Geld optimieren: kostenlose Girokonten und Kreditkarten für Studenten

Geld optimieren: kostenlose Girokonten und Kreditkarten für Studenten

Geld ist für Studenten immer knapp. Die Erhöhung des BAföG-Satzes bedeutet zwar künftig mehr Geld für Auszubildende und Studenten, doch gleichzeitig bringen steigende Lebenshaltungskosten immer neue Ausgaben mit sich. Ein schlauer Student spart, wo er kann. Maximal günstige Bankkonten ohne Kontoführungsgebühren sind eine gute Möglichkeit dafür. Wir zeigen dir, worauf du dabei achten solltest. In unserem Studentenkontovergleich siehst du direkt, welches die besten Girokonten und Kreditkarten für Studenten, je nach Ausgangsbedingungen, sind.

Jede Ausbildung kostet Geld und muss finanziert werden. Schön, wenn man als Student viele Sparmöglichkeiten kennt

Mehr BAföG in 2020!

Für alle Studierenden in Deutschland gibt es gute Nachrichten: Der Bundestag hat einen Gesetzentwurf beschlossen, der zum Herbst 2019 rechtskräftig werden soll. Die BAföG-Reform beschert Studenten noch in diesem Jahr mehr Geld! Der BAföG Bedarfssatz wird nach der neuen Reform stufenweise angehoben: Ab Herbst dieses Jahres werden monatlich 427 Euro ausgezahlt

geld optimieren im studium

Das Bundesausbildungsförderungsgesetz BAföG gilt generell für Studenten und Schüler ab der 10. Klasse, unabhängig, ob sie schon BAföG erhalten oder erst beantragen wollen. Zusätzlich wurden die Freibeträge für die Einkünfte von Studenten und die Einkommensgrenzen der Eltern angehoben. Die gesamte Antragstellung mit dem Ausfüllen etlicher Formulare und dem Erbringen von Nachweisen bleibt Antragstellern auch in Zukunft nicht erspart, allerdings lohnt es sich nun umso mehr.

Günstige Konten für Studenten sichern

Um von den neuen Regelungen der BAföG-Reform zu profitieren, muss jeder Antragsteller nicht nur eine eigene Adresse sowie eine förderungsfähige Schule oder Hochschule nachweisen. Ein eigenes Girokonto ist ebenfalls eine wichtige Grundvoraussetzung für jeden Bezugsempfänger. Auf dem Markt bemühen sich viele Anbieter von kostenlosen Girokonten, um dich als neuen Bankkunden anzuwerben. Umso besser, dass es einen übersichtlichen Vergleichscheck gibt, der alle wichtigen Konditionen gegenüberstellt.

Studenten sollten stets die günstigen Konditionen bei Direkt- oder Filialbanken ausnutzen. Was bedeutet das genau?

Kostenlose Girokonten

Dass es inzwischen komplett ohne Kontoführungsgebühren geht, beweisen viele Direktbanken ohne Filialnetz. In Zeiten von mobilem Online-Banking und Service-Bankautomaten macht der Kunde ohnehin vieles schon selbst. Oft wird ein gebührenfreies Konto nur bis zu einem gewissen Alter angeboten. Das ist ein wichtiges Kriterium, um jetzt noch schnell zu wechseln.

Gebührenfreie Leistungen

Auch Gebühren für Kontoauszüge, Überweisungen oder eine Girocard (oder EC-Karte) sind mittlerweile nicht zwingender Standard. Eine Gebührenbefreiung ist auch nicht unbedingt daran gebunden, dass ein bestimmter monatlicher Geldeingang stattfindet.

Kostenlose Kreditkarten

Viele kostenlose Girokonten beinhalten eine zusätzliche gebührenfreie Kreditkarte. Mit dieser Kreditkarte ist es möglich, an vielen internationalen Geldautomaten Bargeld abzuheben. Eine komfortable Möglichkeit, um bei einem Auslandssemester oder bei einem Work and Travel-Jahr im Ausland an Geld zu kommen. Sollte das bei deinem Konto nicht der Fall sein, kannst du aber auch so eine kostenlose Kreditkarte finden.

Günstige Dispozinsen

Dispositionszinsen fallen stets dann an, wenn du dein Konto überziehst. Dies ist insbesondere bei monatlichen Engpässen oder unvorhergesehenen Ausgaben schnell der Fall. Deswegen solltest du auf günstige Dispozinsen achten. Diese gibt es oft bei kostenlosen Girokonten. Deutsche Banken setzen ihre Dispozinsen ab 4 bis 14 Prozent fest. 

Hier besteht durchaus Spielraum: Einige Banken erlassen diese Dispozinsen bei bestimmten Summen komplett, andere verlangen noch nicht einmal verteuerte Dispo-Überziehungszinsen.

geld optimieren

Nicht alles steht in Büchern – clevere Studenten checken online ihre finanziellen Sparpotenziale

„'
Sharing is caring! Hilf deinen Freunden und teile diesen Artikel mit ihnen
Alle Artikel zum Thema Finanzierung

BAföG-Hotline 0800-223 63 41

Die offizielle Hotline des Deutschen Studentenwerks ist erreichbar

von montags bis freitags 8 - 20 Uhr (kostenfrei).

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Lass uns in Verbindung bleiben!