BAföG Formblatt 3: So füllst du es aus und machst die richtigen Angaben

BAföG Formblatt 3: So füllst du es aus und machst die richtigen Angaben

Das BAföG Formblatt 3 ist die Auskunft zum Einkommen deiner Eltern oder deines Ehegatten. Egal, ob Erstantrag oder Folgeantrag. Das Formblatt 3 ist praktisch immer von beiden Elternteilen auszufüllen und unterschrieben samt Einkommensnachweisen vom vorletzten Kalenderjahr deinem BAföG Antrag beizufügen.

Es sei denn, du erfüllst die Voraussetzungen für elternunabhängiges BAföG. Wenn beide Elternteile Einkommen irgendeiner Art hatten, muss jeder für sich ein eigenes Formblatt 3 abgeben. Das gilt auch, wenn sie miteinander verheiratet sind und bei der Steuererklärung gemeinsam veranlagt werden.

BAföG Formblatt 3 Seite 1

Warum muss das Einkommen vom vorletzten Kalenderjahr angegeben werden?

Das Einkommen vom vorletzten Kalenderjahr steht im Gegensatz zum aktuellen Einkommen schon fest. Meistens haben die Eltern auch schon eine Steuererklärung für das vorletzte Kalenderjahr gemacht. Darin wurden sämtliche steuerpflichtigen Einkommen sowie Freibeträge berücksichtigt. Du kannst nicht wissen, ob es dieses Jahr wieder eine Bonuszahlung am Jahresende gibt, ob deine Eltern nicht unerwartet ihren Job verlieren oder langfristig krank werden. Deshalb berechnet das BAföG Amt den zu zahlenden Unterhalt anhand des vergangenen Einkommens.

bafög formblatt 3

Was ist, wenn meine Eltern jetzt weniger verdienen als im BAföG Formblatt 3 angegeben?

Solange du nichts sagst, nimmt das BAföG Amt an, dass das aktuelle Gehalt deiner Eltern nicht unwesentlich vom vorletzten Jahr abweicht. Sollte ein oder beide Elternteile in den nächsten 12 Monaten deutlich weniger verdienen als im vorletzten Kalenderjahr, solltest du einen Aktualisierungsantrag mit BAföG Formblatt 7 stellen. Dann muss das betroffene Elternteil das Einkommen für die nächsten 12 Monate schätzen. Nach Ablauf des Bewilligungszeitraums muss er oder sie das tatsächliche Einkommen nachweisen. War das Einkommen schlussendlich höher als erwartet, dann musst du den zu viel gezahlten Teil sofort zurückzahlen. Sollte das anrechenbare Einkommen noch niedriger als geplant gewesen sein, bekommst du eine Nachzahlung.

Welche Einkommensnachweise will das Amt von meinen Eltern sehen?

Idealerweise haben deine Eltern eine Steuererklärung für das vorletzte Kalenderjahr gemacht und dafür auch einen Bescheid vom Finanzamt bekommen. Eine Kopie davon ist der perfekte Nachweis fürs BAföG Amt. Sollten deine Eltern in besagtem Zeitraum Leistungen wie Arbeitslosengeld, Krankengeld, Übergangsgeld, Renten oder ähnliches erhalten haben, sind diese Bescheide deinem BAföG Antrag beizufügen.

Im Falle eines Aktualisierungsantrags, wäre der letzte Gehaltszettel oder Bescheid vom Amt ein geeigneter Nachweis für die Einkommensminderung.

Was ist, wenn ich keine Einkommensnachweise meiner Eltern vorlegen kann?

Wenn du keinen Kontakt zu deinen Eltern hast oder sie sich weigern, dich beim Ausfüllen der BAföG-Formulare zu unterstützen, kannst du mit BAföG Formblatt 8 einen Antrag auf Vorausleistung beim BAföG Amt stellen. Damit trittst du deinen Unterhaltsanspruch ans Amt ab. Das BAföG Amt wendet sich dann direkt an deine Eltern und fordert sie zur Mitwirkung auf. Wenn sie nicht kooperieren sollten, kann es zum Rechtsstreit vor Gericht kommen. Du bekommst dann allerdings trotzdem schonmal dein BAföG. Den Rest diskutiert das Amt mit deinen Eltern aus. Du brauchst sie also nicht selbst auf Unterhalt verklagen.

Was tun, wenn meine Eltern mir keinen Unterhalt zahlen können?

Häufig, bekommen Studierende kein BAföG, weil ihre Eltern rechnerisch zu viel Einkommen haben. Viele können trotzdem keinen Unterhalt zahlen, weil Schulden und sonstige Ausgaben der Eltern nicht berücksichtigt werden. Da kann man leider nicht viel machen. Wenn du mit deinen Eltern auf Kriegsfuß stehst, kannst du auch in diesem Fall deinen Unterhaltsanspruch ans BAföG Amt abtreten. Ansonsten habe ich nur noch diese 9 Tipps, um dein Studium ohne BAföG zu finanzieren.

bafoeg formblatt 3


Sharing is caring! Hilf deinen Freunden und teile diesen Artikel mit ihnen
Alle BAföG Artikel anzeigen

BAföG-Hotline 0800-223 63 41

Die offizielle Hotline des Deutschen Studentenwerks ist erreichbar

von montags bis freitags 8 - 20 Uhr (kostenfrei).

41 Kommentare

  • Hallo!
    Was ist, wenn beispielsweise mein Vater arbeitet, aber meine Mutter Hausfrau ist? Fülle ich ihr Formblatt also einfach gar nicht aus oder muss sie das irgendwie belegen, dass sie nicht arbeitet?
  • Hallo Luisa, wir haben heute das Formblatt 3 von meinen Mann seinen Sohn zugeschickt bekommen. Haben seit Jahren keinen Kontakt mehr. Wir wissen nicht was er macht (Ausbildung oder Studium). Sollen es bis 30.09 zurück an seine private AD schicken. Sind wir dazu verpflichtet? Wollen nicht das er unseren Bescheid sieht. Datenschutz... muss es nicht direkt an die Behörde geschickt werden.
    Liebe Grüße Doris
  • Hey Frank,

    ja, seid ihr. Ihr könnt das Formular samt Nachweisen direkt ans zuständige Amt schicken. Wenn ihr Auskünfte verweigert, wird das Amt sie direkt bei euch einfordern. Das ist unnötiger Aufwand. Sagt ihm einfach, dass ihr das direkt ans Amt schickt und gut ist. Er wird euren Steuerbescheid nicht sehen, allerdings steht die Höhe dseines Jahreseinkommens im BAföG Bescheid, den Sohnemann bekommt. Ihr könnt das nur verhindern, wenn es eine offizielle Unterhaltsvereinbarung zwischem deinem Mann und der Mutter seines Sohnes gibt, die ihr nachweisen könnt.
  • Hallo,

    ich stelle mir gerade die Frage, was passiert, wenn mein Vater 2018 noch ALG2 bezogen hat und nun aber berufstätig ist. Was soll ich jetzt beilegen? Den Steuerbescheid aus einem anderen Jahr oder den Bescheid für ALG2 von 2018 oder sogar beides?

    LG
  • Hey Luca,

    es zählen nur die Einnahmen aus 2018. ALG2 ist kein anrechenbares Einkommen. Wenn er jetzt mehr als damals verdient, spielt das keine Rolle.
  • Guten Tag,
    muss ich das Einkommen meiner Geschwister auch angeben, wenn sie weder Zuhause wohnen, noch unterhaltspflichtig sind ?
    LG
    Marcel
  • Hey Marcel,

    wenn sie weder bei deinen Eltern wohnen noch in irgendeiner Form untehaltspflichtig sind, musst du sie gar nicht angeben. Steht auch im Formblatt drin.
  • Hallo Luisa,
    Ich möchte BAföG beantragen. Meine Eltern leben dauernd getrennt und meine Mutter bekommt Unterhalt von meinem Vater. Zählt dieser Unterhalt als Einkommen? Muss er in FB3 angegeben werden oder kann sie angeben, dass sie kein Einkommen hat?
    Danke dir für deine Hilfe und viele Grüße
    Marie
  • Hey Marie,

    Unterhalt, den deine Mutter von deinem Vater bekommt, ist kein Einkommen.
  • Hallo Luisa,

    meine Elter beantragen ALG 2 und ich muss einen Folgeantrag meines Bafög ausfüllen. Ich muss Ja wieder ein Steuerbescheid über das Einkommen meiner Eltern für den Bewilligungszeitraum von 2018 nachweisen. Nun habe ich meine Eltern länger geredet und die finden einfach keinen Steuerbescheid. Meine Frage ist jetzt wie ich nochmal an einem Steuerbescheid rankomme? Ich muss das ja beim Formblatt 3 angeben. Kann ich diese beim Amt beantragen für das Jahr 2018? oder wie soll ich das machen?
    Ich stehe ein bisschen auf dem Schlauch, da ich mich nicht mehr erinnere was ich beim erst Antrag gemacht habe oder wo ich das her hatte. Dazu fühle ich mich wieder einmal vor dem Zug geschmissen bei dem ganzen System hinter Bafög und der Rechtslage..

    Ich hoffe sie können mir weiterhelfen!

    Mit freundlichen Grüßen
    Robin
  • Hey Robin,

    nicht vor den Zug werfen. Um das zu verhindern, gibt es unseren BaföG Service. Bei dem wir alles für einen korrekten und vollständigen BAföG Antrag sorgen.
    Ein Steuerbescheid ist nicht verpflichtend. Hauptsache du weißt das Einkommen irgendwie nach. Notfalls mit Gehaltszetteln, die sie bestimmt auch nicht haben. ansonsten müssen sie nochmal das Finanzamt um eine Kopie des Steuerbescheids bitten. wenn sie 2018 auch schon ALG2 bezogen haben, nimm den Bescheid vom Jobcenter.
  • Liebe Luisa,

    meine Eltern leben in Polen und sind daher nicht in Deutschland steuerlich veranlagt und waren es auch noch nie. Ich bin für mein Studium, welches nun im kommenden Oktober beginnt extra aus Polen nach Bayern gezogen.

    Jetzt bin ich mir total unsicher, ob und welche Angaben ich im Formblatt 3 (Zeile 35 bis 86) von meinen Eltern angeben soll, da sie keine deutsche Staatsangehörigkeit haben und die "steuerlichen Dinge" ja in Polen anders ablaufen und auch nichts mit den deutschen Gesetzen/Steuern zu tun haben. Was genau soll ich nun bei den Angaben über Einkommensteuer, Lohnsteuerjahresausgleich, Rentenbeträge und etc. angeben?
    Und muss ich dann nur in Zeile 68 angeben, was sie in Polen letztes Jahr verdient haben?

    Würde mich total über deine Hilfe freuen :)

    LG Tom
  • Hey Tom,

    das Steuerrecht in Polen ist völlig irrelevant. Entscheidend ist nur wie viel Einkommen sie hatten und wie viel Steuern sie darauf gezahlt haben. Wohnort und Staatsbürgerschaft sind auch total egal. Damit ist Zeile 68 korrekt.
  • Hallo,
    ich werde zum Wintersemster ein Studium aufnehmen. Ich habe bereits eine Ausbildung hinter mir und habe nun mein Abi auf dem zweiten Bildungsweg an einem Regionalen Bildungszentrum erworben. Dort habe ich Schüler Bafög zugesagt bekommen. Nun wollte ich fragen, ob mir elternunabhängiges Bafög zusteht, ob der jetzige Antrag als Erstantrag zählt und wo man das Formblatt für Eu Bafög findet. Falls es keins gibt, wie mache ich dem Bafög Amt klar, dass ich elternunabhängige Förderung beantragen möchte? Muss mein Vater einen 2-Zeiler verfassen, in dem er angibt, dass er seiner Unterhaltspflicht zur Genüge nachgekommen ist? Fr
  • Hallo,

    muss Formblatt 3 auch ausgefüllt werden, wenn ich die Voraussetzungen für elternunabhängiges BAföG erfülle?

    Danke im Voraus
  • Hey Sophie,

    nein, brauchst du nicht
  • Hallo, ich möchte Bafög beantragen und ich bin jetzt bei Formblatt 3.
    Es gibt ein paar Sachen die ich nicht verstehe und zwar:
    Soll ich Formblatt 3 zwei mal ausfüllen lassen?
    Gemeint damit ist, einmal von der Mutter und einmal von dem Vater?
    Einkommensteuer des vorletzten jahres. Sind das 12 briefe oder nur ein Brief wo alles drauf steht?
    Woher weiß ich, mit wem die Veranlagung erfolgt? Steht dass in irgendeinem Brief drauf?
    Kirchen und Gewerbe steuer- Woher weiß ich, dass meine Eltern, Kirchen und Gewerbesteuer bezahlen?

    Hoffentlich können Sie mir helfen. Sehr anstrengend.
    Viel Dank!!
  • Hey Luisa,
    ich habe das Formblatt 3 für meine Mutter ausgefüllt. Mein Vater hat im vorletzten Jahr Arbeitslosengeld 1 erhalten. Muss ich für ihn nun auch das Formblatt ausfüllen oder reicht die Zusatzerklärung?

    Vielen Dank!
  • Hey Simi,

    ALG 1 ist anrechenbares Einkommen. Er braucht also ebenfalls FB3
  • Hey Maria,
    ja, jedes Elternteil mit eigenem Einkommen (egal welcher Art) muss ein eigenes Formblatt 3 ausfüllen und untereschreiben. Gehalt aus nicht selbstständiger Arbeit wird durch einen Steuerbescheid, der Lohnsteuerbescheinigung oder 12 Gehaltszetteln nachgewiesen. Steuern und Sozialversicherungsabgaben stehen da drauf. Gewerbesteuer zahlen nur Selbstständige. Wenn dir die Antragstellung zu anstrengend ist, kannst du gerne unseren Antragservice nutzen. Wir leiten dich da Schritt für Schitt durch, füllen alles für dich aus und erstellen dir eine individuelle Checkliste beizufügender Unterlagen. Dafür brauchst du 0 Vorwissen. Gibt sogar eine Erfolgsgarantie unsererseits. Wer nachweislich kein BaföG bekommt, zahlt auch nichts. Schau dir einfach mal https://www.studierenplus.de/ an.
  • Moin
    Ich möchte das Formblatt drei als Vater für meine Tochter ausfüllen.
    Allerdings bin ich erneut verheiratet und die Steuererklärung von 2018 ist zusammen mit meiner jetzigen Ehefrau gemacht worden.
    Muss ich die Daten irgendwie trennen, oder müssen die Daten meiner jetzigen Ehefrau mit in dem Antrag angegeben werden?
  • Hey Chris,

    da wird gefragt, mit wem man zusammen veranlagt wurde, einfach "derzeitiger Ehegatte" ankreuzen und Kopie des Steuerbescheids beifügen. Deine Ehefrau interessiert an sich niemanden. Im Steuerbescheid ist dein Einkommen eindeutig ersichtlich und auch, ob due einen Freibetrag für deine Frau bekommst. Siee ist deiner Tochter gegenüber nicht unterhaltspflichtig. Ihr Einkommen spielt also nur indirekt eine Rolle. Es muss nichts weiter zu deiner Frau angegeben werden.
  • Wohin sende ich das ausgefüllte Formblatt 3?
    (Ich habe keinen Kontakt zu meiner Mutter und muss ihr deshalb nun das Formblatt 3 zusenden. Bevor sie sich schwertut, möchte ich ihr gleich einen frankierten Brief für das ausgefüllte Formular zusenden. Allerdings weiß ich gar nicht, wo das dann hin muss.)
  • Hallo,
    ich war als Mutter 2018 krank und habe Krankengeld bis Ende Oktober erhalten. Dann habe ich wieder gearbeitet, ab Januar reduziert von 35 h auf 24 h. Ich habe keine Steuererklärung abgegeben. Was muss ich einreichen bzw. gilt dann mein Einkommen von 2018 für alle folgenden Jahre, auch wenn es weniger als jetzt war?
    Lg, Karin
  • Hey Karin,

    es gilt immer das vorletzte Kalenderjahr. Wenn ihr jetzt also einen Antrag für 2020 stellt, muss das Einkommen von 2018 nachgewiesen werden. Wenn es weniger als jetzt ist, ist das euer Vorteil. Als Nachweis reichst du den Krankengeldbescheid und deine Lohnsteuerbescheinigung von 2018 ein.
  • Hallo,
    wenn ich nun eine schulische Ausbildung für 2 Jahre besucht habe aber wegen Missverständnissen kein Bafög beantragt habe, könnte ich jetzt das Geld nachträglich verlangen?
  • Hallo,
    meine Eltern sind seit ich klein bin geschieden und ich habe seitdem gar keinen Kontakt zu meinem Vater. Unterhalt zahlt er mir auch nicht. Daher frage ich mich warum ich ihn trotzdem kontaktieren muss. Ich möchte ich aus persönlichen Gründen nicht kontaktieren und sehe auch keine Logik darin seinen Einkommensbescheid vorzulegen da sein Einkommen sowieso nichts mit mir zu tun hat. Warum reicht das Einkommen meiner Mutter nicht, da sie das Sorgerecht für mich hat und das einzige Geld was ich zur Verfügung habe ist das was nur meine Mutter verdient?
  • Hey Ibrahim,

    du bist gesetzlich dazu verpflichtet Einkommensnachweise beider Elternteile zu besorgen. Schaffst du das nachweislich nicht, weil dein Vater sich weigert oder du keine Kontaktdaten von ihm hast, musst du Formblatt 8 ausfüllen. Das alleinige Sorgerecht deiner Mutter reicht nicht als Begründung. Dein Vater bleibt rechtlich dir gegenüber trotzdem unterhaltspflichtig. Egal ob ihr das wollt oder nicht. Gibt es eine offizielle Unterhaltsregelung für dich, lege deinem Antrag zusätzlich zum Formblatt 8 eine Kopie der Regelung bei. und lis folgenden Artikel https://www.studierenplus.de/bafoeg/bafoeg-vorausleistung/
  • Hallo,
    Was kann ich machen wenn meine Eltern im Rumänien leben und Formblatt 3 nicht ausfüllen und Unterschreiben können?
    Ich habe bereits von beiden Seiten eine Einkommenserklärung bekommen,auf rumänisch mit Währung in Lei, nicht Euro. Darf ich selber ausfüllen?
  • Hey Cristina,

    dann musst du Formblatt 8 ausfüllen und erklären, dass sie Formblatt 3 nicht unterschreiben können.
  • Hallo, warum muss man FB 3 überhaupt ausfüllen? Mein Sohn wird dieses Jahr 31 Jahre alt, hat zwei abgeschlossene Ausbildungen hinter sich und damit ist die Datenerfassung für dieses FB doch überflüssig.
    Viele Grüße
    Simone
  • Hallo Luisa.
    Meine Eltern sind seit denn ich klein bin geschieden und mein Vater ist kein deutscher Staatsbürger und lebt in Mexiko. Ich kriege keinen Unterhalt von ihm. Muss er trotzdem das Formular ausfüllen?
    LG
  • Hey Franka,

    kurz und knackig: Ja.

    Sollte er sich weigern, kannst du stattdessen Formblatt 8 einreichen. Du musst aber nachweisen, dass du ihn um Einkommennachweise gebeten hast.
  • Hallo,

    als betroffene Eltern, die das Formblatt 3 für die studierende Tochter ausfüllen, habe ich eine Frage zur Zeile 12 (Kinder, ...):
    Meine Tochter hat zwei Brüder, einer (21 J.) lebt in meinem Haushalt und geht einer regulären Beschäftigung mit normalem Gehalt nach, muß ich ihn als Kind überhaupt im Formblatt aufführen?
    Der zweite Sohn studiert noch (auswärts), also aufführen, und meine Bafög beantragende (auswärts studierende) Tochter wird nicht aufgeführt.

    Was mache ich im Formblatt 3 nun mit meinem im Haushalt noch wohnenden und regulär arbeitenden Sohn?
  • Hey Jusch,

    es müssen nur unterhaltspflichtige Kinder aufgeführt werden. Das sind praktisch alle, die noch keine Ausbildung oder Studium abgeschlossen haben, unabhängig vom Wohnsitz und Alter. Für Kinder, die gerade in keiner förderfähigen Ausbildung stecken, wird ein zusätzlicher Freibetrag in Höhe von 555 € monatlich gewährt. Übersteigt das Einkommen des Kindes diesen Betrag + 140€ heben sich Einkommen des Kindes und der Kinderfreibetrag gegenseitig auf. Man kann sie dann zwar trotzdem mit angeben, muss man aber nicht.

    LG Luisa
  • Hi Luisa,
    Du hattest die Frage "was ist, wenn meine Eltern jetzt weniger verdienen als im BAföG Formblatt 3 angegeben?" beantwortet, aber was ist im Fall eines höheren verdienst zu tun denn im vorletzten Jahr? Muss man das dann auch mit dem Formblatt 7 nachweisen?

    Wie kann man den Antrag ohne Steuerbescheid angehen (meine Eltern machen keine Steuererklärung und sind dazu nicht verpflichted durch das Finanzamt)?

    DANKE!
  • Hey Evelyn,

    wenn deine Eltern aktuell mehr verdienen als 2016, ist nichts zu tun. Das ist dann einfach euer Glück ;)

    LG Luisa

Was denkst du?

Lass uns in Verbindung bleiben!