Hol dir bis zu 892 Euro pro Monat fürs Lernen

BAföG Formblatt 3: So füllst du es aus und machst die richtigen Angaben

BAföG Formblatt 3: So füllst du es aus und machst die richtigen Angaben

Das BAföG Formblatt 3 ist die Auskunft zum Einkommen deiner Eltern oder deines Ehegatten. Egal, ob Erstantrag oder Folgeantrag. Das Formblatt 3 ist praktisch immer von beiden Elternteilen auszufüllen und unterschrieben samt Einkommensnachweisen vom vorletzten Kalenderjahr deinem BAföG Antrag beizufügen.

Es sei denn, du erfüllst die Voraussetzungen für elternunabhängiges BAföG. Wenn beide Elternteile Einkommen irgendeiner Art hatten, muss jeder für sich ein eigenes Formblatt 3 abgeben. Das gilt auch, wenn sie miteinander verheiratet sind und bei der Steuererklärung gemeinsam veranlagt werden.

Warum muss das Einkommen vom vorletzten Kalenderjahr angegeben werden?

Das Einkommen vom vorletzten Kalenderjahr steht im Gegensatz zum aktuellen Einkommen schon fest. Meistens haben die Eltern auch schon eine Steuererklärung für das vorletzte Kalenderjahr gemacht. Darin wurden sämtliche steuerpflichtigen Einkommen sowie Freibeträge berücksichtigt. Du kannst nicht wissen, ob es dieses Jahr wieder eine Bonuszahlung am Jahresende gibt, ob deine Eltern nicht unerwartet ihren Job verlieren oder langfristig krank werden. Deshalb berechnet das BAföG Amt den zu zahlenden Unterhalt anhand des vergangenen Einkommens.

bafög formblatt 3

Was ist, wenn meine Eltern jetzt weniger verdienen als im BAföG Formblatt 3 angegeben?

Solange du nichts sagst, nimmt das BAföG Amt an, dass das aktuelle Gehalt deiner Eltern nicht unwesentlich vom vorletzten Jahr abweicht. Sollte ein oder beide Elternteile in den nächsten 12 Monaten deutlich weniger verdienen als im vorletzten Kalenderjahr, solltest du einen Aktualisierungsantrag mit BAföG Formblatt 7 stellen. Dann muss das betroffene Elternteil das Einkommen für die nächsten 12 Monate schätzen. Nach Ablauf des Bewilligungszeitraums muss er oder sie das tatsächliche Einkommen nachweisen. War das Einkommen schlussendlich höher als erwartet, dann musst du den zu viel gezahlten Teil sofort zurückzahlen. Sollte das anrechenbare Einkommen noch niedriger als geplant gewesen sein, bekommst du eine Nachzahlung.

Welche Einkommensnachweise will das Amt von meinen Eltern sehen?

Idealerweise haben deine Eltern eine Steuererklärung für das vorletzte Kalenderjahr gemacht und dafür auch einen Bescheid vom Finanzamt bekommen. Eine Kopie davon ist der perfekte Nachweis fürs BAföG Amt. Sollten deine Eltern in besagtem Zeitraum Leistungen wie Arbeitslosengeld, Krankengeld, Übergangsgeld, Renten oder ähnliches erhalten haben, sind diese Bescheide deinem BAföG Antrag beizufügen.

Im Falle eines Aktualisierungsantrags, wäre der letzte Gehaltszettel oder Bescheid vom Amt ein geeigneter Nachweis für die Einkommensminderung.

Was ist, wenn ich keine Einkommensnachweise meiner Eltern vorlegen kann?

Wenn du keinen Kontakt zu deinen Eltern hast oder sie sich weigern, dich beim Ausfüllen der BAföG-Formulare zu unterstützen, kannst du mit BAföG Formblatt 8 einen Antrag auf Vorausleistung beim BAföG Amt stellen. Damit trittst du deinen Unterhaltsanspruch ans Amt ab. Das BAföG Amt wendet sich dann direkt an deine Eltern und fordert sie zur Mitwirkung auf. Wenn sie nicht kooperieren sollten, kann es zum Rechtsstreit vor Gericht kommen. Du bekommst dann allerdings trotzdem schonmal dein BAföG. Den Rest diskutiert das Amt mit deinen Eltern aus. Du brauchst sie also nicht selbst auf Unterhalt verklagen.

Was tun, wenn meine Eltern mir keinen Unterhalt zahlen können?

Häufig, bekommen Studierende kein BAföG, weil ihre Eltern rechnerisch zu viel Einkommen haben. Viele können trotzdem keinen Unterhalt zahlen, weil Schulden und sonstige Ausgaben der Eltern nicht berücksichtigt werden. Da kann man leider nicht viel machen. Wenn du mit deinen Eltern auf Kriegsfuß stehst, kannst du auch in diesem Fall deinen Unterhaltsanspruch ans BAföG Amt abtreten. Ansonsten habe ich nur noch diese 9 Tipps, um dein Studium ohne BAföG zu finanzieren.

bafoeg formblatt 3


Hier Formblatt 3 runterladen
Sharing is caring! Hilf deinen Freunden und teile diesen Artikel mit ihnen
Alle BAföG Artikel anzeigen

BAföG-Hotline 0800-223 63 41

Die offizielle Hotline des Deutschen Studentenwerks ist erreichbar

von montags bis freitags 8 - 20 Uhr (kostenfrei).

128 Kommentare

  • Hey, ich habe zwei Fragen.

    1. mir ist aufgefallen, dass ich zwei wichtige Zettel vergessen habe beizulegen. Wie kann ich sie schnellstmöglich einreichen so das kein Durcheinander entsteht ?

    2. Meine Schwester hat auch jetzt angefangen zu studieren muss ich dann ihr Immatrikulationsbescheid mit meinen BAföG Antrag legen ?

    Vielen Dank und LG
  • Hey Ana,

    1. Schick sie einfach hinterher oder warte bis sich das Amt bei dir meldet.
    2. ja.
  • Hallo Luisa
    Mein Sohn hat letzten Monat einen Bafög beantragt und in Bezug auf das Formularblatt 3 im Jahr 2019 habe ich Vollzeit gearbeitet, aber meine Frau hat zu dieser Zeit nicht gearbeitet und wir haben immer noch Geld vom Jobcenter erhalten. Ich habe eine Einkommensteuerbescheinigung von meine Firma. Aber was ist mit dem Geld, das wir im Jahr 2019 vom Jobcenter erhalten haben. Müssen wir darüber eine Erklärung abgeben und reicht in diesem Fall der Kontoauszug, da wir den Jobcenter-Bescheid nicht mehr haben. Müssen wir einen kindergeld bescheide stellen. Es besteht auch eine Aufforderung, die Höhe seines Gesamtvermögens zum Zeitpunkt der Antragstellung nachzuweisen. Was ist das genau, weil mein Sohn nicht arbeitet und außer Kindergeld kein Einkommen hat.
    Vielen Dank
  • Hey Ismael,

    Hartz 4 ist kein anrechenbres Einkommen und muss nicht angegeben werden. Manchmal fragen die Ämter trotzdem nochmal nach um sicherzugehen, dass nichts vergessen wurde. Deine Lohnsteuerbescheinigung von 2019 sollte erstmal reichen. Wenn du den Bescheid vom Jobcenter noch findest, kannst du den sicherheitshalber auch mit beifügen. Musst du aber nicht. Sein Vermögen ist sowas wie sein Kontostand, Auto, Lebensversicherung und Bausparvertrag und alles, was man sonst noch zu Geld machen könnte, außer den normalen Alltagsgegenständen wie Möbel, TV, Laptop und ähnliches. Das hat also nichts damit zu tun, ob er arbeitet oder nicht. Er könnte ja theoretisch trotzdem irgendwo Geld angespart, geschenkt bekommen oder geerbt haben.
  • Hallo, Luisa,
    Meine Tochter hat Bafög beeintragt. Ich arbeite für mein Heimatland (in EU). Ich soll in Formblatt 3 Section 8 (Einkommen aus Ausland) ausfüllen. Soll ich als Jahresbrutto die ganze Summe (zusammen mit Gesundheits- und Sozialbeträge) eingeben oder die Grundlage für besteuerung? Im Fall dass ich eine falsche Summe abgebe (ich werde übersetzte Steuererklärung beifügen) - wird das als ein Verstoß interpretiert oder werde ich kontaktiert, um den Fehler zu korrigieren? Vielen Dank im Voraus.
  • Hey Daisy,

    gemeint ist immer die Brutttojahressumme inkl. Sozialbeiträge und Steuern, wobei letzteres nochmal zusätzlich direkt daneben eingetragen wird. Einen Verstoß brauchst du erstmal nicht zu fürchten, solange du nichts verschweigst oder absichtlich falsch angibst. Wen man seine Steuererklärung in Deutschland macht, braucht man gar keine Zahlen eintragen. Die sucht sich das Amt selbst aus dem beigefügten Steuerbescheid raus.
  • Hi Luisa,

    meine Schwester geht noch zur Schule und man braucht dann ja ein Nachweis zur Bestätigung. Meine Schwester hat aber keine Bescheinigung von der Schule bekommen, dass sie dort zur Schule geht. Was sollen wir dann hochladen? Würde das letze Zeugnis reichen?
  • Hey Jessica,

    nein, sie braucht eine Schulbescheinigung. Es geht nicht nur darum, dass sie zur Schule geht, sondern auch, was für eine Schule das ist und was sie dort tut und wie lange sie das noch tun wird. Ein Zeugnis allein sagt darüber nicht unbedingt etwas aus. Wenn es eine normle allgemeinbildende Schule ist, würde ich es eventuell erstmal mit dem Schülerausweis versuchen. Besser ist aber, das Sekreteriat direkt um eine solche Bescheinigung zu bitten.
  • Hey Luisa.

    Ich schaffe es nicht jetzt im September noch die BAföG Unterlagen abzuschicken, ob wohl meine Uni am 39.9. anfängt.
    Ich würde es Anfang Oktober machen würde ich BAföG trotzdem ab Oktober bekommen oder erst ab November?

    Lg
    Ana
  • Aus meiner Erfahrung: Unbedingt einen formlosen Antrag stellen mit Einschreiben und zwar sofort, sonst ist das Geld für den September futsch. Falls Du es erst im Oktober brauchst, hast Du noch Zeit. Man bekommt das Geld ab dem Monat wo der Antrag eintrifft.
    So in etwa sollte der Antrag lauten:

    Sehr geehrte Frau Mustermann,
    hiermit beantrage ich für mein erstes und zweites Semester 2021/22 im Fach Informatik an der Uni Kassel BAföG.
    Mit freundlichen Grüßen
    Musterstudent

    Alle Formulare und beizufügende Unterlagen kannst Du nachreichen.
    Am besten schickst Du schon mal alles, was Du hast dorthin, die sagen Dir dann was noch fehlt.
    Oft wollen die gar nicht so viel, wie Du denkst oder was ganz anderes als du dachtest. Hatte schon beide Fälle.


  • Hey Ana,

    Du kannst den Antrag noch heute formlos stellen, um deinen Anspruch für September nicht verfallen zu lassen. Du würdest dann eine Nachzahlung für September und Oktober im November bekommen.
  • Hallo Luisa,

    Meine Eltern sind seit mehr als 10 Jahren geschieden. Mein Vater hat die deutsche Staatsbürgerschaft kam aber erst letztes Jahr nach Deutschland zurück, weil er 5 Jahre in Chile gelebt hat. Er hat seit der Scheidung kein Unterhalt für mich und mein kleinen Bruder gezahlt und ich weiß nicht genau was sein aktueller Arbeitsstand ist und meine Mama bezieht seit Jahren ALGII. Meine Frage ist, ob ich für meine Mutter FB3 ausfüllen muss bzw. was ich da alles eingeben soll wenn sie kein eigenes Einkommen hatte die letzten Jahre.

    Danke im Voraus!
  • Hey Charlotte,

    ja, deine Mutter muss FB3 ausfüllen. Wenn sie 2019 ausschließlich ALG 2 bezogen hat, mach einfach ein Kreuz ganz unten auf Seite 3 und lass sie unterschreibe. Zusätzlich solltest du Seite 1 ihres ALG 2 Bescheides beifügen. Deinem Vater schickst du ein leeres FB 3 zu und gehtst folgendermaßen vor https://www.studierenplus.de/bafoeg/bafoeg-vorausleistung/
  • Hey,
    da mein Studium im Oktober 2021 beginnt, fülle ich das FB3 aus. Dabei muss die Steuererklärung meiner Eltern aber vom vorletzten Kalenderjahr, d.h. 2019, stammen, jedoch ist die aktuellste Steuererklärung aus dem Jahr 2016. Meine Eltern erhalten ihre aktualisierte Steuererklärung erst Ende diesen Jahres, soll ich also das Jahr 2019 angeben und den Steuerbescheid aus dem Jahr 2016 mitschicken oder "Für das maßgebliche Kalenderjahr wird noch ein Einkommensteuerbescheid ergehen" ankreuzen und Ende Dezember die neue Steuererklärung mitschicken?

    Vielen Dank im Voraus!
  • Hey Bedirhan,

    es muss definitiv 2019 angegeben und nachgewiesen werden. Wenn aktuell kein Steuerbescheid vorliegt, "Für das maßgebliche Kalenderjahr wird noch ein Einkommensteuerbescheid ergehen" ankreuzen und die Angaben vorerst mit Lohnsteuerbescheinigung oder ähnlichem nachweisen. Den Steuerbescheid reichst du nach sobald du ihn hast.
  • Hey, ich habe mit meiner Schwester zusammen eine Wohnung gefunden. Der Vermieter besteht aber darauf, dass mein Bürge (mein Vater) und nur EINER von uns den Mietvertrag mitunterschreibt, zur Sicherheit.
    Er wird dort aber unter keinen Fall mit uns wohnen. Würden meine Schwester und ich trotzdem den Miete Pauschale von BAföG bekommen?

    Danke im Voraus!
  • Hey Sarah,

    theoretisch ja. Gibt aber Sachbearbeiter, die Stress machen, wenn ein Elternteil als Mieter drinsteht. Ich würde deshalb statt des Mietvertrags eine Meldebescheinigung einreichen.
  • Hi Luisa,

    ich habe ein Schreiben bekommen das Folgendes nachzureichen ist: Schriftliche, von Ihren Eltern unterschriebene Erklärung, ob gegen den Einkommensbescheid 2019 noch ein Einspruch-/Klageverfahren anhängig ist (diese Angabe wurde in Formblatt 3 vergessen zu machen).

    Ich kann den Abschnitt in Formblatt 3 allerdings nicht finden, es scheint eigentlich alles Unterschrieben zu sein. Kannst du mir sagen, wo genau ich suchen muss?

    Vielen Dank!
  • Hey Merle,

    das ist ein kleines Kreuz auf Seite 3. Direkt über dem Namen des Finanzamts.
  • Hallo Luisa,

    Ich lebe alleine seit 10 Jahre in Deutschland und die Eltern leben in Gaza Streife. Ich schließe mein Bachelor-Studium vorausichtlich Ende des Monats ab und gelichzeitig fängt mein Master-Studium an. Es gibt immer noch kein Zulassungsbescheid, da ich mein Bachelor-Zeugnis nachreichen soll, alledings wurde mir einen Platz reserviert.
    für mein Bachelor-Studium habe ich einen Bafög-Antrag gestellt, leider wurde abgelehnt, da ich mein Studium ab 3.Semester gewechselt habe. nun möchte ich gerne für mein Master-Studium einen Antrag stellen, aber habe ich ein kleines Problem und zwar: Ich habe mich die ganze 10 Jahre selber finanziert und bekomme ich gar kein Geld von Eltern, außerdem gibt's kaum bzw. fast nie Kontakt mit den. sie leben in Gaza Streife und waren nie in Deutschland, wie bekannt ist, die Lage dort ist sehr schwierig, und gibt's keine offiziele deplomatische Verbindung zwischen Gaza und Deutschland, das heißt, wenn ich sie trotzdem auffordere, einen Einkommennachweis nachzureichen, wird es aus vielen Gründe leider nicht gehen. was soll ich in diesem Fall machen? und wie soll ich den Antrag stellen?

    eine weitere Frage:
    ab wann kann ich den Antrag stellen? (Hinweis: offiziel noch kein Zulassungsbescheid, kann ich trotzdem Antrag stellen und Unterlagen später nachreichen?)

    LG
    Mohammed
  • Hey Mohammed,

    nimm statt Formblatt 3 Formblatt 8. Das füllst du selbst aus ohne deine Eltern. Du musst dazu erklären, warum du keine Unterlagen einreichen kannst. Und ja, du kannst den Antrag schon vor der Zulassung stellen und alles nötige zB. (Immatrikulationsbescheinigung) nachreichen.
  • Hallo,
    meine Mutter ist 2019 verstorben, mein Vater hat letztes Jahr wieder geheiratet. Er hat Formblatt 3 ausgefüllt und auch den Steuerbescheid 2019 als Nachweis kopiert. Wir werden noch die Sterbeurkunde meiner Mutter beilegen. Jetzt die Frage: Muss seine Ehefrau auch irgendetwas ausfüllen? Sie hat auch Einkommen und die beiden sind seit 2020 gemeinsam veranlagt.
  • Hey Elisabeth,

    deine Stiefmutter muss nichts ausfüllen.
  • Hallo Luisa ,
    ich da noch eine Frage , die ich hinzufügen möchte : Und zwar hat mein Vater den Einkommenssteuerbescheid von 2019 noch nicht und muss die Steuererklärung abgeben. Ich habe gehört , dass man den Bescheid erst in zwei Wochen bekommt. Kann ich dann erstmals seine Lohnssteuerbescheinigung mitschicken und würde ich dann bereits was vom BAfÖG Amt bekommen oder muss dieser Bescheid erstmals kontrolliert werden ?

    Danke im voraus :)
  • Hey T.G,

    in dem Fall musst du die Zahlen ins Formular eintragen und die Lohnsteuerbescheinigung einreichen. Dann wird erstmal mit diesen Zahlen gerechnet. Den Steuerbescheid schickst du später hinterher und das Amt passt die Berechnung rückwirkend an.
  • Hallo Luisa ,
    ich habe Fragen zu Formblatt 3 :Meine Mutter übt einen 450Euro aus . Was genau soll ich dann bei Angaben zur Einkommensfeststellung ankreuzen , also Nr. 6 ? Und dann hätte ich noch eine Frage zu Nr. 11 (bezogene Renten) : Meiner Mutter zahlt monatlich Rentenbeitäge (RV Beitrag ) . Wie soll ich das als Art bezeichnen. Denn da steht , dass man die Art der Rentenversicherung hinschreiben soll und ich bin da etwas ahnungslos.

    Vielen Dank im Voraus
  • Hey T.G,

    Minijob ist das dritte Kreuz "Nichtarbeitnehmer...". Bei 11 geht's nur Aus- nicht Einzahlungen, also ob sie 2019 Rente bekommen hat. Das wäre Altersrente, Hinterbliebenenrente, Unfallrente, Erwerbsminderungsrente. Das sind die üblichen Verdächtigen ;)
  • Hi Luisa,
    Ich habe eine Frage zum FB3, mein Vater und meine Mutter sind seitdem ich 1 bin getrennt (keine Ehe). Ich lebe mit meiner Mutter in Deutschland, ich denke mein Vater befindet sich gerade in Bulgarien. Es besteht geringer Kontakt, und meine Mutter hätte die Chance ihn vielleicht im Mitte September persönlich zu sehen, um den Antrag aus zu füllen, falls er noch in Bulgarien ist. Ich glaube er hat in den letzten Jahren kein Einkommen gehabt somit kann er ja den Haken bei "Ich hatte im maßgeblichen Kalenderjahr keine der auf dieser Seite anzugebenden Einnahmen oder Einkünfte" ankreuzen, jedoch stellt sich mir die Frage wie soll er beweisen wovon er gelebt hat in dieser Zeit und falls er das nicht kann (kein Zugriff auf Bankkonto oder Geld auf die Hand bekommen durch seine Freundin (welches man nicht Schriftlich aufführen kann)) kann er dass dann dabei belassen oder müsste man es unbedingt aufführen wovon er gelebt hat?
  • Hey Boris,

    theoretisch muss er das nicht nachweisen. Er erklärt ja mit seiner Unterschrift, dass ihm bewusst ist, "dass falsche oder unvollständige Angaben oder das Unterlassen von Änderungsanzeigen strafrechtlich verfolgt oder als Ordnungswidrigkeit mit
    einer Geldbuße geahndet werden können und dass ich verpflichtet bin, Beträge zu ersetzen, die durch vorsätzlich oder fahrlässig falsche oder
    unvollständige Angaben oder durch Unterlassung einer Änderungsanzeige geleistet wurden, und dass die Leistungen aus öffentlichen Kassen,
    die zu Unrecht gezahlt wurden, zu verzinsen sind". Außerdem versichert er:"dass meine Angaben richtig und vollständig sind und im amtlichen Formblatt keine Änderungen vorgenommen wurden."
  • Hey, mein Vater hat festes Einkommen für ihn hab ich FB3 ausgefüllt und seine Lohnabrechnung beigefügt.
    Doch meine Eltern sind dauerhaft getrennt. Meine Mutter bezieht seit Jahren ALG 2 muss ich beim FB3 etwas
    als Nachweis einreichen? Und Ist das Geld festes Einkommen ?
  • Hey Saraaa,

    Alg2 ist kein anrechenbar es Einkommen und wird auch nicht angegeben. Sie muss Formblatt 3 trotzdem unterschreiben und ankreuzen, dass sie keine der gefragten Einnahmen hat.
  • hey Luisa,

    ich und meine Eltern sind anerkannte Flüchtlinge und meine Eltern arbeiten auch nicht, sondern bekommen wir geld vom Jobcenter nach SGB II. Jedoch habe ich kein Anspruch auf SGB II mehr, wenn ich an einer Uni eingeschrieben bin (ich wurde auch mehrmals darauf hingewiesen). Ich habe den Formblatt 3 mithilfe eines Freunds schon gesendet, jedoch habe ich bei der Einkommensfeststellung fast nichts ausgefüllt, sondern überall nein angekreuzt, wo nein stand. Soll ich die Leistungsbescheide trotzdem als Nachweis hinzufügen? Ich habe auch nirgendswo eingegeben, dass meine Eltern Geld vom Jobcenter beziehen.
    Außerdem wurde ich ja auch gefragt, ob ich selber ein Sozialleistung schon mal beantragt habe. Jedoch habe ich nein gesagt, denn das haben ja meine Eltern bekommen, aber nur für mich auch. Habe ich das richtig gemacht?

    Danke im Voraus!
  • Hey yarn,

    sieht so aus, als hättest du alles richtig gemacht. Leistungen vom Jobcenter müssen nicht angegeben und damit auch nicht nachgewiesen werden. Bei der Frage, ob du schonmal etwas anderes beantragt hast, geht es um den Zeitraum, für den du BAföG beantragst. Von daher ist "nein" korrekt.
  • Hallo

    Ich kann das Formblatt 3 nicht ausfüllen , da ich Flüchtling bin und meine Eltern nicht in Deutschland leben.Die Nachweise über Einkommen kann ich nicht holen die haben keine Nachweise.Was kann ich nun machen
  • Hey,

    muss das Formblatt 3 auch von einem Elternteil ausgefüllt werden, wenn dieses gar keine zu berücksichtigenden Einnahmen/Leistungen erhält?
  • Hey Oliver,

    ja, woher soll das Amt sonst wissen, dass dieser Elternteil kein Einkommen hat?
  • Hallo,

    Kann ich bei ankreuzen des letzten Kästchens auf Seite 3 mit der Option "Ich hatte im maßgeblichen Kalendarjahr keine der auf dieser Seite anzugebenden Einnahmen oder Einkünfte." den Rest der Seite 3 auslassen? Meine Mutter hat allgemein kein Einkommen und ist nicht erwerbstätig.
  • Hi Luisa

    seit fünf Jahren bekomme ich eine Duldung. Meine Familie und ich kriegen Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG). Jetzt bin ich an der Uni eingeschrieben und brauche eine Finanzielle Unterstützung.
    Kann ich BAföG beantragen? Wenn ja sollen meine Eltern einfach das Bescheid vom Flüchtlingsdienst, Mirgration vom 2019 das ganzes Jahr oder reicht es paar Monate. Da wir jeder drei Monate ein Bescheid kriegen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Duni
  • Hey DuDu,

    ich bin mir nicht sicher, ob dir BAföG zusteht, würde es aber trotzdem beantragen. Wenn du andere Sozialleistungen in Deutschland bekommst, könnte das bedeuten, dass dir auch andere Sozialleistungen wie BAföG zusteht. Du must dafür deinen aktuellen Aufenthaltstitel nachweisen, nicht den von 2019.
  • Hey Luisa,

    ich habe das FB3 für meine Mutter ausgefüllt. Mein Vater bekommt seit Jahren Arbeitslosengeld 2. Muss ich für ihn jetzt auch das FB3 ausfüllen?

    MFG
  • Hey Khalid,

    ja, musst du.
  • Hallo,
    mein Vater lebt im Iran und ist im Ruhestand.
    Er hat keine Belege vorhanden, wie soll er Formular 3 ausfüllen?
    Danke
  • Hallo Lusia,
    Ich wollte elternunabhängiges Bafög beantragen. Ich bin aktuell im 2ten Semester und muss auch den Folgeantrag stellen. Reicht es wenn ich Formblatt 3,8 und 9 einreiche oder muss ich wegen dem elternunabhängigen Bafög statt Formblatt 9 Formblatt 1 und Anlage 1 erneut einreichen?
    Eine andere Frage hätte ich noch zu Formblatt 3. Die Formblätter haben sich generell mittlerweile etwas geändert. Beim Erstantrag konnte ich das Formblatt 3 einmal für meinen Vater ausfüllen und meine Mutter konnte in diesem Formblatt eine Zusatzerklärung unterschreiben das sie kein Einkommen bezieht. Nun ist diese Zusatzerklärung nicht mit drin. Ich denke ich muss für meine Mutter auch das Formblatt 3 ausfüllen obwohl sie garnicht arbeitet ? Bzw. weiss ich nicht ob ich da überhaupt etwas ankreuzen müsste. Sie bekommt nur Pflegegeld für meinen Opa, was aber nicht als Einkommen zählt.
    Vielen Dank im Vorraus!!
  • Hey Steffi,

    Wenn sich seit dem letzten Antrag nichts geändert hat und der BWZ nahtlos in den vorherigen übergeht, müssten fb9 + 2*fb3+fb8 reichen.
  • Hallo Luisa,
    meine Frage bezieht sich auf FB3 (Version Stand 2020), hier auf das Einkommen der Geschwister. Meine Schwester studiert ebenfalls, bekommt auch Bafög und den restlichen Betrag zum Bafög-Höchstsatz erhält sie Unterhalt von meinen Eltern (diese sind geschieden):
    Im Formular steht als Erläuterung: "Einnahmen sind (...) Unerhaltsleistungen, sofern sie nicht vom erklärenden Elternteil selbst erbracht werden, (...)".
    Bedeutet das nun, dass im FB3 meines Vaters hier die Unterhaltsleistungen meiner Mutter an meine Schwester erfasst werden müssen? Und analog dazu im FB3 meiner Mutter hier die Unterhaltsleistungen meines Vaters an meine Schwester?
    Ist das wirklich so, das reine Unterhaltsleistungen als Einkommen zählen?
    Besten Dank, liebe Grüße Tanja
  • Hey Tanja,

    die Unterhaltsleistungen deiner Eltern an dich und deine Geschwister spielen keine Rolle und werden nirgends angegeben. Du brauchst auch ihr BAföG nicht angeben, du wann und wo sie studiert.
  • Liebe Luisa,
    lieben Dank für Deine schnelle Antwort.
    Viele Grüße Tanja
  • Hey, ich wollte voraussichtlich im September in den Niederlanden studieren, nun weiß ich nicht ganz genau wie das ist mit meinen Eltern. Ich werde bald 20 und meine Eltern sind getrennt seit ca. 2003/4 (weiss es nicht ganz genau). Meine Mutter hat oder hatte das Sorgerecht. Zu meinem Vater habe ich sehr selten Kontakt und ich weiß das er Arbeitlos ist (wegen einem Unfall vor einigen Jahren) und in Rente ist (100% sicher bin ich mir nicht). Was muss ich machen oder muss er auch das Formblatt 3 ausfüllen?
  • Hallo,

    meine jüngere Schwester hat vor 2 Monaten Bafög beantragt und hat es dann 2 bis 3 Wochen bekommen. Ich habe dann auch vor 3 Wochen meinen Antrag abgeschickt und genau die selben Unterlagen wie sie geschickt. Ich habe aber nun einen Brief vom Studienwerk erhalten, der sagt dass mir der
    "Nachweis über die im Jahre 2019 erzieten sonstigen Einnahmen ([...] - jeweils die Nettobeiträge) des Vaters/der Mutter"
    fehlen. Dabei wurde "Nettobeiträge" unterstrichen und Vater und Mutter umkreist und eine Geldsumme wurde je dazu geschrieben, ungefähr so:
    Vater -> i.H.v. 1.601 Euro
    Mutter -> i.H.v. 5.911 Euro

    Ich bin jetzt völlig verzweifelt. Ich verstehe nicht was ich jetzt nachschicken soll? Ich habe den Bescheid für 2019 über Einkommensteuer meiner Eltern schon beim ersten Mal geschickt.

    Vielen Dank schon mal im Voraus!!

    Liebe Grüße
    Mina
  • Hey Mina,

    frag doch mal die Person, die dir diesen Brief geschickt hat. wenn du nicht weißt, was die meinen, woher soll ich das dann wissen?
  • Hallo Louisa,
    meine Eltern beziehen beide ALG II. Müssen jetzt beide das Formblatt 3 ausfüllen? Beim Antrag habe ich gesehen, dass man die verschiedensten Bescheinigungen mit vorzeigen sollte, ist dies auch bei meinen Eltern der Fall, oder reicht dann einfach nur der Bescheid vom Jobcenter?
    Liebe Grüße
  • Hey Jacob,

    Ja und Ja.
  • Auf was ist das zweite Ja bezogen?
  • Hey Susanno,

    1. Ja = Müssen jetzt beide das Formblatt 3 ausfüllen?
    2. Ja = reicht dann einfach nur der Bescheid vom Jobcenter?
  • Hi Luisa,

    ich werde in ein paar Tagen 25 Jahre und studiere nun. Ich habe bereits eine 3 jährige Ausbildung zum Informatiker absolviert und 1 Jahr gearbeitet. Ich habe Bafög beantragt. Meine Mutter ist Geringverdienerin mit 400€ und mit meinem Vater habe ich keinen bzw. schlechten Kontakt. Ich wohne in einem Haus mit meiner Mutter, welches wir noch abbezahlen durch die Scheidung (Darlehensvertrag). Ich bekomme nun wegen meinem Vater ca. 300€ weniger Bafög, er verdient gerade mal 1.800€ Netto also 2.900€ Brutto ca. Mein Vater will mich nicht finanziell unterstützen und kann es vermutlich auch gar nicht, da auch er noch Schulden hat. Mir bleiben somit 186€ Bafög übrig minus 110€ studentische Versicherung, also genau 76€ im Monat. Was kann ich tun? Kann das Bafög Amt meinen Vater verklagen oder kann ich elternunabhängiges Bafög beantragen? Ich kann sonst das Studium nicht weiterführen.
    Bitte um Hilfe

    LG
    Obito
  • Hallo, meine Mutter hat nur einen Minijob und hat erneut geheiratet. Sie hat gemeinsam mit meinen Stiefvater eine Steuererklärung für das Jahr 2018 gemacht. Wird mein Stiefvater in dem Antrag berücksichtigt? Muss ich die Steuererklärung abschicken? ( Mein Stiefvater hat mich nicht adoptiert)
  • Hey Wiki,

    keine Sorge. Sein Einkommen hat keinen negativen Einfluss auf dein BAföG. Wenn deine Mutter kein anderes Einkommen als den Minijob hat, braucht sie den Steuerbescheid nicht. da steht der Minijob eh nicht drauf. Einfach eine Bruttolohnbescheinigung des Arbeitgebers mit einreichen.
  • Hallo,
    wo muss ich bei FB3 ein Kreuz setzen, wenn ein Elternteil nicht arbeitet? Das FB3 muss ja soweit ich weiß trotzdem ausgefüllt werden. Danke
  • Hey Samu,

    ganz unten auf Seite 2.
  • Hallo Luisa,
    mein Sohn hat für BAöfG beantragt und die haben nach mein Einkommen und Steuer nachweis für das vorletztes Jahr gefratgt. Ich war in 2019 beschäftigt und have genug geld verdient. Ich bin arbeitlos zeit August 2020 und zeitdem erhalte ALG1. Wass sollten wir Jetz tun?
    Vielen Dank im Voraus und Grüße,
  • Liebe Luisa,
    ich bin 27, absolviere dieses Jahr ein Masterstudium. Ich habe schon einen ersten ausländischen Universitätsabschluss abgeschlossen (er heißt "Spezialist", ist 5 Jahre gedauert, hat 300 ECTS beträgt, aber soweit ich weiß, wird er wie Bachelor hier in Deutschland betrachtet), dann habe ich 8 Monaten in einer Programm im Ausland teilgenommen, wo eine Unterkunft und ein kleines Stipendium (bis 200 Euro) bekommen habe, habe 6 Monaten mit Gehalt 1000 Euro, 5 Monaten mit Gehalt 800 Euro, 6 Monaten mit Gehalt 1400 gearbeitet, aber Bargeld bekommen (keine finanzielle Nachweise vorliegen kann), dann bin ich nach Deutschland gezogen, habe ALGII bekommen, BFD gemacht (+200 Euro monatlich) und 6 Monaten das Stipendium vom Otto Benecke Stiftung bekommen. Darf ich überhaupt BAföG bekommen und könnte ich unabhängig von meinen Eltern gezählt werden?
    Dankeschön!
    Viele Grüße,
    Polly
  • Hey Polly,

    ich glaub schon, dass es klappt, versprechen kann ich aber nichts. Wenn ich dich richtig verstehe, liegen zwischen deinem Abschluss und dem Beginn des Masters 2,5 Jahre. Liegen 3 Jahre dazwischen, gib'ts elternunabhängiges BAföG. Es lohnt sich also eventuell noch ein Semester zu warten. Zeiten in denen du ausschließlich ALG II beziehst zählt übrigens nicht mit. BFD zählt unabhängig vom Einkommen. Die zeit in der du beides gleichzeitig bekommen hast, würde also zählen.
  • Hallo,
    meine Eltern sind im Irak und leben aktuell in Flüchtlingslager, wass sill ich jetzt in Formulatblatt 3 ausühlen?
  • Hey Misha,

    gar nichts. Nimm Formblatt 8.
  • Hi Luisa, ich bin geschieden und bezahle meinem Sohn Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, zur zeit lebe ich mit meiner Lebensgefährtin zusammen und habe mit ihr ein Kind (8), muss ich dann auch eine Einkommenserklärung für mein Sohn machen?
  • Hey Li,
    ja solltest du. Wenn du das keinesfalls möchtest, kann dein Sohn einen Antrag auf Vorausleistung mit Formblatt 8 stellen. Darin wird auch nach bereits geleistetem Unterhalt sowie einer Unterhaltsvereinbarung gefragt, die natürlichnachgewiesen werden muss. Wie es in so einem Fall konkret weitergeht weiß ich nicht, da ich dazu noch keine Erfahrungswerte habe, aber ich nehme an, dass sich die Einkommensprüfung dadurch erledigt haben könnte. Wenn nicht, wird das amt dich bitten, das nachzholen.
  • Mein Sohn hatte in seinem Bafög -Anzrag angegeben, dass seine Eltern dauerhaft getrennt leben. Im Bescheid wird ein Freibetrag von 1890 Euro angerechnet. Ist das korrekt? Oder ein zu unseren Gunsten zu hoher Freibetrag?
    Was.passiert eigentlich, wenn der Bafög Bescheid zu unseren Gunsten falsch ist, obwohl im Antrag alles korrekt angegeben wurde?
    Uhu
  • Hey Uhu,

    getrennt lebende Eltern bekommen jeweils 1330 Euro bereinigtes Einkommen frei. Je nach Einkommensverteilung ist das ein Vor- oder Nachteil. Angenommen der eine Elternteil verdien 5000 Euro monatlich under andere nichts. Dann wären praktisch nur 1330 Euro von insgesamt 1330 Euro. Sind die beiden verheiratet, wären es halt 2000 von 5000 Euro. Übersteigt das Einkommen beider Elternteile den Freibetrag von 1330 Euro ist das von Vorteil. Also wenn z.b. beide je 2500 Euro verdienen, kommen sie gemeinsam auf dasselbe Einkommen wie im andren Beispiel. es wird aber viel weniger vom BAföG abgezogen. Diese Zahlen gelten seit dem Schuljahr bzw. Wintersemester 2020/21. Die Freibeträge erhöhen sich durch weitere unterhaltspflichtige Kinder und neue Ehegatten ohne Einkommen um je 605 Euro pro Person. Das heißt, wenn ein Elternteil heiratet und mit dem Partner ein weiteres Kind bekommt, das noch in das noch zur Schule geht oder gerade oder sich zwischen Schule, Studium oder Ausbildung befindet, hat dieser Elternteil statt 1330 1935 Euro frei. Wenn das Amt seinen Rechenfehler bemerkt , rechnet es nach und korrigiert seinen Fehler. Das führt zu einer Rück- oder Nachzahlung. Sofern ihr keine falschen Angaben gemacht habt und ihr sie nicht mit der Nase drauf stoßt passiert wahrscheinlich gar nichts.
  • Hey,
    Ich bin 27 und habe mich nach ein paar Jahren entschieden Abitur auf 2tem Bildungsgang zu machen. Ich mache es auf einem Europakolleg. In der Zwischenzeit war ich 3 Jahre selbstständig und habe normal auch gearbeitet.
    Ich bin nur mit meiner Mutter hier. Mein Vater lebt in polen.
    Nach dem polnischen Recht ist mein Vater nicht mehr unterhaltspflichtig.
    Wie muss ich nun vorgehen?
    Elternunabhängiges wäre möglich, auch wenn die Frau mir am Telefon sagte das ginge nicht.(sie nannte nur es gäbe eine Möglichkeit, was nicht stimmt... 3 Jahre Ausbildung und 3 Jahre Arbeit).
    Wenn ich formblatt 3 ausfühlen will. Was mache ich mit meinem Vater?

    Lg und danke im voraus
  • Hey Bartosz,
    der 2. Bildungsweg am Kolleg ist grundsätzlich elternunabhängig. Du brauchst Formblatt 3 nicht.
  • Hi luisa,
    Vielleicht kennst du auch schon das neue Formblatt 3. Bei dem alten konnten ja Hausfrauen ganz einfach als Miterklärende unterschreiben. Jetzt möchte meine Bafög-Bearbeiterin aber das ich auch für meine Mutter einzelnd das Formblatt 3 ausfüllen soll. Nur weiß ich nicht wo ich denn eintragen kann das meine Mutter Hausfrau ist und keine eigenes Einkommen hat.
  • Hey Sara,

    entweder trägst du im FB3 für dein Mutter überall eine 0 ein oder du findest das winzige kleine Kreuzchen am Ende der 3. Seite.
  • Frage zu Formblatt 3 - Einkommenserklärung Eltern :
    Jedes Elternteil muss das Formblatt ausfüllen, das haben wir verstanden. Aber reicht es nicht, unsere ESt-Erklärung von 2018 beizufügen? Müssen wir noch die einzelnen Zeilen mit den Beträge ausfüllen, obwohl alles auf dem Bescheid steht??
    Danke & LG
  • Hey Petra,

    ja der Steuerbescheid reicht, wenn vorhanden.
  • Hallo Luisa,

    ich hätte auch eine Frage. Ich bin gerade dabei, das Formblatt 3 (2020 Version) auszufüllen und weiß nicht, was ich bei „Erwerbstätig als" für meine Mutter ankreuzen soll, die nur auf 450-Euro-Basis beschäftigt ist.
  • Hey Tijen,

    das steht da. Ziemlich klein zugegeben, aber es steht da. Minijobs heißen offiziell geringfügige Beschäftigungen. Damit gehört das Kreuz an die 3. Stelle.
  • Hey, meine Mutter ist Hausfrau und mein Vater bezieht ALG 2 seit Oktober diesen Jahres . Vorher war es Krankengeld und davor ALG 1. jetzt habe ich nicht richtig verstanden welche Nachweise ich mitschicken soll. Das vorletzte Kalendarjahr war ja 2018 und da war es noch ALG1. Soll ich einfach die Bundesagentur für Arbeit um einen Bescheid bitten dass er das Geld zu der Zeit erhalten hat? Bin echt überfordert.
  • Hey Justine,

    alles aus 2018 muss nachgewiesen werden. Somit brauchst du auf jeden Fall den Bescheid vom arbeitsamt. Wenn das Krankengeld auch in 2018 war, brauchst du auch den Bescheid der Krankenkasse und wenn er in 2018 zumindest noch teilweise gearbeitet hat, dann noch die Lohnzettel.
  • Hallo,
    meine Eltern haben für 2018 keine Einkommenssteuererklärung gemacht und wurden dafür auch nicht befugt. Was muss ich dann bei den Zeilen 54 bis 56 des Formblattes 3 ankreuzen? Und was für einen Nachweis muss ich statt der Einkommensteuererklärung einreichen?

    Lg Julia
  • Hey Julia,

    der Nachweis ist die Lohnsteuerbescheinigung. Die drei Kreuze hast du dir gerade selbst beantwortet.
  • Hallo!
    Was ist, wenn beispielsweise mein Vater arbeitet, aber meine Mutter Hausfrau ist? Fülle ich ihr Formblatt also einfach gar nicht aus oder muss sie das irgendwie belegen, dass sie nicht arbeitet?
  • Hey Alina,

    kommt drauf an, welche Version du hast. Vor einigen Tagen sind neue veröffentlicht worden. Es werden aber vorübergehend beide Versionen akzeptiert. In der Version 2018 kann deine Mutter auf der letzten Seite deines Vaters eidesstattlich versichern, dass sie kein eigenes relevantes Einkommen in 2018 hatte. In der Version 2020 muss sie selbst ein eigenes Formblatt 3 ausfüllen. Man kann in der Regel nicht nachweisen, dass mabn etwas nicht hat oder nicht tut. Man kann nur versichern, dass es so ist. Bekommt das Amt heraus, dass das eine Falschaussage war, gibts Ärger.
  • Hallo Luisa, wir haben heute das Formblatt 3 von meinen Mann seinen Sohn zugeschickt bekommen. Haben seit Jahren keinen Kontakt mehr. Wir wissen nicht was er macht (Ausbildung oder Studium). Sollen es bis 30.09 zurück an seine private AD schicken. Sind wir dazu verpflichtet? Wollen nicht das er unseren Bescheid sieht. Datenschutz... muss es nicht direkt an die Behörde geschickt werden.
    Liebe Grüße Doris
  • Hey Frank,

    ja, seid ihr. Ihr könnt das Formular samt Nachweisen direkt ans zuständige Amt schicken. Wenn ihr Auskünfte verweigert, wird das Amt sie direkt bei euch einfordern. Das ist unnötiger Aufwand. Sagt ihm einfach, dass ihr das direkt ans Amt schickt und gut ist. Er wird euren Steuerbescheid nicht sehen, allerdings steht die Höhe dseines Jahreseinkommens im BAföG Bescheid, den Sohnemann bekommt. Ihr könnt das nur verhindern, wenn es eine offizielle Unterhaltsvereinbarung zwischem deinem Mann und der Mutter seines Sohnes gibt, die ihr nachweisen könnt.
  • Hallo,

    ich stelle mir gerade die Frage, was passiert, wenn mein Vater 2018 noch ALG2 bezogen hat und nun aber berufstätig ist. Was soll ich jetzt beilegen? Den Steuerbescheid aus einem anderen Jahr oder den Bescheid für ALG2 von 2018 oder sogar beides?

    LG
  • Hey Luca,

    es zählen nur die Einnahmen aus 2018. ALG2 ist kein anrechenbares Einkommen. Wenn er jetzt mehr als damals verdient, spielt das keine Rolle.
  • Guten Tag,
    muss ich das Einkommen meiner Geschwister auch angeben, wenn sie weder Zuhause wohnen, noch unterhaltspflichtig sind ?
    LG
    Marcel
  • Hey Marcel,

    wenn sie weder bei deinen Eltern wohnen noch in irgendeiner Form untehaltspflichtig sind, musst du sie gar nicht angeben. Steht auch im Formblatt drin.
  • Hallo Luisa,
    Ich möchte BAföG beantragen. Meine Eltern leben dauernd getrennt und meine Mutter bekommt Unterhalt von meinem Vater. Zählt dieser Unterhalt als Einkommen? Muss er in FB3 angegeben werden oder kann sie angeben, dass sie kein Einkommen hat?
    Danke dir für deine Hilfe und viele Grüße
    Marie
  • Hey Marie,

    Unterhalt, den deine Mutter von deinem Vater bekommt, ist kein Einkommen.
  • Hallo Luisa,

    meine Elter beantragen ALG 2 und ich muss einen Folgeantrag meines Bafög ausfüllen. Ich muss Ja wieder ein Steuerbescheid über das Einkommen meiner Eltern für den Bewilligungszeitraum von 2018 nachweisen. Nun habe ich meine Eltern länger geredet und die finden einfach keinen Steuerbescheid. Meine Frage ist jetzt wie ich nochmal an einem Steuerbescheid rankomme? Ich muss das ja beim Formblatt 3 angeben. Kann ich diese beim Amt beantragen für das Jahr 2018? oder wie soll ich das machen?
    Ich stehe ein bisschen auf dem Schlauch, da ich mich nicht mehr erinnere was ich beim erst Antrag gemacht habe oder wo ich das her hatte. Dazu fühle ich mich wieder einmal vor dem Zug geschmissen bei dem ganzen System hinter Bafög und der Rechtslage..

    Ich hoffe sie können mir weiterhelfen!

    Mit freundlichen Grüßen
    Robin
  • Hey Robin,

    nicht vor den Zug werfen. Um das zu verhindern, gibt es unseren BaföG Service. Bei dem wir alles für einen korrekten und vollständigen BAföG Antrag sorgen.
    Ein Steuerbescheid ist nicht verpflichtend. Hauptsache du weißt das Einkommen irgendwie nach. Notfalls mit Gehaltszetteln, die sie bestimmt auch nicht haben. ansonsten müssen sie nochmal das Finanzamt um eine Kopie des Steuerbescheids bitten. wenn sie 2018 auch schon ALG2 bezogen haben, nimm den Bescheid vom Jobcenter.
  • Liebe Luisa,

    meine Eltern leben in Polen und sind daher nicht in Deutschland steuerlich veranlagt und waren es auch noch nie. Ich bin für mein Studium, welches nun im kommenden Oktober beginnt extra aus Polen nach Bayern gezogen.

    Jetzt bin ich mir total unsicher, ob und welche Angaben ich im Formblatt 3 (Zeile 35 bis 86) von meinen Eltern angeben soll, da sie keine deutsche Staatsangehörigkeit haben und die "steuerlichen Dinge" ja in Polen anders ablaufen und auch nichts mit den deutschen Gesetzen/Steuern zu tun haben. Was genau soll ich nun bei den Angaben über Einkommensteuer, Lohnsteuerjahresausgleich, Rentenbeträge und etc. angeben?
    Und muss ich dann nur in Zeile 68 angeben, was sie in Polen letztes Jahr verdient haben?

    Würde mich total über deine Hilfe freuen :)

    LG Tom
  • Hey Tom,

    das Steuerrecht in Polen ist völlig irrelevant. Entscheidend ist nur wie viel Einkommen sie hatten und wie viel Steuern sie darauf gezahlt haben. Wohnort und Staatsbürgerschaft sind auch total egal. Damit ist Zeile 68 korrekt.
  • Hallo,
    ich werde zum Wintersemster ein Studium aufnehmen. Ich habe bereits eine Ausbildung hinter mir und habe nun mein Abi auf dem zweiten Bildungsweg an einem Regionalen Bildungszentrum erworben. Dort habe ich Schüler Bafög zugesagt bekommen. Nun wollte ich fragen, ob mir elternunabhängiges Bafög zusteht, ob der jetzige Antrag als Erstantrag zählt und wo man das Formblatt für Eu Bafög findet. Falls es keins gibt, wie mache ich dem Bafög Amt klar, dass ich elternunabhängige Förderung beantragen möchte? Muss mein Vater einen 2-Zeiler verfassen, in dem er angibt, dass er seiner Unterhaltspflicht zur Genüge nachgekommen ist? Fr
  • Hallo,

    muss Formblatt 3 auch ausgefüllt werden, wenn ich die Voraussetzungen für elternunabhängiges BAföG erfülle?

    Danke im Voraus
  • Hey Sophie,

    nein, brauchst du nicht
  • Hallo, ich möchte Bafög beantragen und ich bin jetzt bei Formblatt 3.
    Es gibt ein paar Sachen die ich nicht verstehe und zwar:
    Soll ich Formblatt 3 zwei mal ausfüllen lassen?
    Gemeint damit ist, einmal von der Mutter und einmal von dem Vater?
    Einkommensteuer des vorletzten jahres. Sind das 12 briefe oder nur ein Brief wo alles drauf steht?
    Woher weiß ich, mit wem die Veranlagung erfolgt? Steht dass in irgendeinem Brief drauf?
    Kirchen und Gewerbe steuer- Woher weiß ich, dass meine Eltern, Kirchen und Gewerbesteuer bezahlen?

    Hoffentlich können Sie mir helfen. Sehr anstrengend.
    Viel Dank!!
  • Hey Luisa,
    ich habe das Formblatt 3 für meine Mutter ausgefüllt. Mein Vater hat im vorletzten Jahr Arbeitslosengeld 1 erhalten. Muss ich für ihn nun auch das Formblatt ausfüllen oder reicht die Zusatzerklärung?

    Vielen Dank!
  • Hey Simi,

    ALG 1 ist anrechenbares Einkommen. Er braucht also ebenfalls FB3
  • Hey Maria,
    ja, jedes Elternteil mit eigenem Einkommen (egal welcher Art) muss ein eigenes Formblatt 3 ausfüllen und untereschreiben. Gehalt aus nicht selbstständiger Arbeit wird durch einen Steuerbescheid, der Lohnsteuerbescheinigung oder 12 Gehaltszetteln nachgewiesen. Steuern und Sozialversicherungsabgaben stehen da drauf. Gewerbesteuer zahlen nur Selbstständige. Wenn dir die Antragstellung zu anstrengend ist, kannst du gerne unseren Antragservice nutzen. Wir leiten dich da Schritt für Schitt durch, füllen alles für dich aus und erstellen dir eine individuelle Checkliste beizufügender Unterlagen. Dafür brauchst du 0 Vorwissen. Gibt sogar eine Erfolgsgarantie unsererseits. Wer nachweislich kein BaföG bekommt, zahlt auch nichts. Schau dir einfach mal https://www.studierenplus.de/ an.
  • Moin
    Ich möchte das Formblatt drei als Vater für meine Tochter ausfüllen.
    Allerdings bin ich erneut verheiratet und die Steuererklärung von 2018 ist zusammen mit meiner jetzigen Ehefrau gemacht worden.
    Muss ich die Daten irgendwie trennen, oder müssen die Daten meiner jetzigen Ehefrau mit in dem Antrag angegeben werden?
  • Hey Chris,

    da wird gefragt, mit wem man zusammen veranlagt wurde, einfach "derzeitiger Ehegatte" ankreuzen und Kopie des Steuerbescheids beifügen. Deine Ehefrau interessiert an sich niemanden. Im Steuerbescheid ist dein Einkommen eindeutig ersichtlich und auch, ob due einen Freibetrag für deine Frau bekommst. Siee ist deiner Tochter gegenüber nicht unterhaltspflichtig. Ihr Einkommen spielt also nur indirekt eine Rolle. Es muss nichts weiter zu deiner Frau angegeben werden.
  • Wohin sende ich das ausgefüllte Formblatt 3?
    (Ich habe keinen Kontakt zu meiner Mutter und muss ihr deshalb nun das Formblatt 3 zusenden. Bevor sie sich schwertut, möchte ich ihr gleich einen frankierten Brief für das ausgefüllte Formular zusenden. Allerdings weiß ich gar nicht, wo das dann hin muss.)
  • Hallo,
    ich war als Mutter 2018 krank und habe Krankengeld bis Ende Oktober erhalten. Dann habe ich wieder gearbeitet, ab Januar reduziert von 35 h auf 24 h. Ich habe keine Steuererklärung abgegeben. Was muss ich einreichen bzw. gilt dann mein Einkommen von 2018 für alle folgenden Jahre, auch wenn es weniger als jetzt war?
    Lg, Karin
  • Hey Karin,

    es gilt immer das vorletzte Kalenderjahr. Wenn ihr jetzt also einen Antrag für 2020 stellt, muss das Einkommen von 2018 nachgewiesen werden. Wenn es weniger als jetzt ist, ist das euer Vorteil. Als Nachweis reichst du den Krankengeldbescheid und deine Lohnsteuerbescheinigung von 2018 ein.
  • Hallo,
    wenn ich nun eine schulische Ausbildung für 2 Jahre besucht habe aber wegen Missverständnissen kein Bafög beantragt habe, könnte ich jetzt das Geld nachträglich verlangen?
  • Hallo,
    meine Eltern sind seit ich klein bin geschieden und ich habe seitdem gar keinen Kontakt zu meinem Vater. Unterhalt zahlt er mir auch nicht. Daher frage ich mich warum ich ihn trotzdem kontaktieren muss. Ich möchte ich aus persönlichen Gründen nicht kontaktieren und sehe auch keine Logik darin seinen Einkommensbescheid vorzulegen da sein Einkommen sowieso nichts mit mir zu tun hat. Warum reicht das Einkommen meiner Mutter nicht, da sie das Sorgerecht für mich hat und das einzige Geld was ich zur Verfügung habe ist das was nur meine Mutter verdient?
  • Hey Ibrahim,

    du bist gesetzlich dazu verpflichtet Einkommensnachweise beider Elternteile zu besorgen. Schaffst du das nachweislich nicht, weil dein Vater sich weigert oder du keine Kontaktdaten von ihm hast, musst du Formblatt 8 ausfüllen. Das alleinige Sorgerecht deiner Mutter reicht nicht als Begründung. Dein Vater bleibt rechtlich dir gegenüber trotzdem unterhaltspflichtig. Egal ob ihr das wollt oder nicht. Gibt es eine offizielle Unterhaltsregelung für dich, lege deinem Antrag zusätzlich zum Formblatt 8 eine Kopie der Regelung bei. und lis folgenden Artikel https://www.studierenplus.de/bafoeg/bafoeg-vorausleistung/
  • Hallo,
    Was kann ich machen wenn meine Eltern im Rumänien leben und Formblatt 3 nicht ausfüllen und Unterschreiben können?
    Ich habe bereits von beiden Seiten eine Einkommenserklärung bekommen,auf rumänisch mit Währung in Lei, nicht Euro. Darf ich selber ausfüllen?
  • Hey Cristina,

    dann musst du Formblatt 8 ausfüllen und erklären, dass sie Formblatt 3 nicht unterschreiben können.
  • Hallo, warum muss man FB 3 überhaupt ausfüllen? Mein Sohn wird dieses Jahr 31 Jahre alt, hat zwei abgeschlossene Ausbildungen hinter sich und damit ist die Datenerfassung für dieses FB doch überflüssig.
    Viele Grüße
    Simone
  • Hallo Luisa.
    Meine Eltern sind seit denn ich klein bin geschieden und mein Vater ist kein deutscher Staatsbürger und lebt in Mexiko. Ich kriege keinen Unterhalt von ihm. Muss er trotzdem das Formular ausfüllen?
    LG
  • Hey Franka,

    kurz und knackig: Ja.

    Sollte er sich weigern, kannst du stattdessen Formblatt 8 einreichen. Du musst aber nachweisen, dass du ihn um Einkommennachweise gebeten hast.
  • Hallo,

    als betroffene Eltern, die das Formblatt 3 für die studierende Tochter ausfüllen, habe ich eine Frage zur Zeile 12 (Kinder, ...):
    Meine Tochter hat zwei Brüder, einer (21 J.) lebt in meinem Haushalt und geht einer regulären Beschäftigung mit normalem Gehalt nach, muß ich ihn als Kind überhaupt im Formblatt aufführen?
    Der zweite Sohn studiert noch (auswärts), also aufführen, und meine Bafög beantragende (auswärts studierende) Tochter wird nicht aufgeführt.

    Was mache ich im Formblatt 3 nun mit meinem im Haushalt noch wohnenden und regulär arbeitenden Sohn?
  • Hey Jusch,

    es müssen nur unterhaltspflichtige Kinder aufgeführt werden. Das sind praktisch alle, die noch keine Ausbildung oder Studium abgeschlossen haben, unabhängig vom Wohnsitz und Alter. Für Kinder, die gerade in keiner förderfähigen Ausbildung stecken, wird ein zusätzlicher Freibetrag in Höhe von 555 € monatlich gewährt. Übersteigt das Einkommen des Kindes diesen Betrag + 140€ heben sich Einkommen des Kindes und der Kinderfreibetrag gegenseitig auf. Man kann sie dann zwar trotzdem mit angeben, muss man aber nicht.

    LG Luisa
  • Hi Luisa,
    Du hattest die Frage "was ist, wenn meine Eltern jetzt weniger verdienen als im BAföG Formblatt 3 angegeben?" beantwortet, aber was ist im Fall eines höheren verdienst zu tun denn im vorletzten Jahr? Muss man das dann auch mit dem Formblatt 7 nachweisen?

    Wie kann man den Antrag ohne Steuerbescheid angehen (meine Eltern machen keine Steuererklärung und sind dazu nicht verpflichted durch das Finanzamt)?

    DANKE!
  • Hey Evelyn,

    wenn deine Eltern aktuell mehr verdienen als 2016, ist nichts zu tun. Das ist dann einfach euer Glück ;)

    LG Luisa

Was denkst du?