Studieren & arbeiten im Homeoffice - 5 Tipps um die Produktivität zu steigern -

Studieren & arbeiten im Homeoffice - 5 Tipps um die Produktivität zu steigern -

Kontaktbeschränkungen, Hygienemaßnahmen und Schließungen der Universitäten, Kindergärten, Schulen und und und - das Corona-Virus hat Deutschland im Griff.

Wo es möglich ist, wird primär von zu Hause aus gearbeitet. Homeoffice und studieren von zu Hause aus klingt erstmal nach Komfort, den man sich wohl insgeheim schon länger gewünscht hat.

Studenten verfolgen Vorlesungen vor dem heimischen Laptop und Berufstätige tauschen sich über Online Besprechungen aus - ist das Homeoffice zukunftsfähig? Wie sieht die Arbeit in Zukunft aus?

Wenn das Homeoffice zukunftsfähig ist und ein fester Bestandteil der modernen Arbeitswelt wird, sind Strukturen und ein geordnetes Umfeld immer wichtiger, um zu arbeiten. Dazu braucht es ein durchdachtes Zeitmanagement. Ein Arbeitsplan kann einen Überblick verschaffen.

Im Folgenden werden Dir 5 Tipps für ein besseres Zeitmanagement im Home Office, ob für die Arbeit, für das Studium oder den Studentenjob gezeigt. Ein transparentes und strukturiertes Zeitmanagement gilt als Erfolgsfaktor für zu Hause.

Homeofice Tipp 1 - Hol Dir den Arbeitsalltag nach Hause

Unabhängig davon ob Du den Weg zur Arbeit auf Dich nimmst oder im heimischen Büro sitzt, sollte Dein Wecker pünktlich klingeln. 3-mal hintereinander auf Schlummern klicken ist nicht das Ziel. Wenn Du von zu Hause arbeitest ist eine geregelte Morgenroutine essentiell, um Deinen Zeit- und Aufgabenplan einhalten zu können.

Mache Pausen und arbeite nicht strikt den ganzen Tag durch. Drehe eine Spazierrunde an der frischen Luft, um den Kreislauf anzuregen und Deinen Körper zu bewegen. Machst Du keine Pausen, verringert dies die Produktivität. Kurz gesagt, führe Deinen normalen Arbeitsalltag, wie Du ihn auf der Arbeit machen würdest soweit wie möglich auch von zu Hause aus durch.

Hommeoffice Tipp 2 - Gestalte Deinen Arbeitsbereich

Ist es in den eigenen vier Wänden nicht mehr möglich Deine Arbeit und Freizeit zu trennen? Diese Schwierigkeit eine Trennung im eigenen Heim zu schaffen, resultiert unter anderem durch fehlende Arbeitsbereiche. Richte Dir einen Bereich ein, an dem Du Dich hauptsächlich in der Arbeitszeit befindest.

Homeoffice Tipp 3 - Entwickle einen Aufgabenplan

homeoffice aufgabenplan min

Nachdem Du Deinen Arbeitsbereich zu Hause gestaltet hast, solltest Du Dir einen Zeitplan erstellen. Bei der Arbeit, das heißt an Deinem ursprünglichen Arbeitsplatz, wird Deine Arbeitszeit fremdbestimmt. Zuhause kannst Du die Arbeitszeit ein wenig flexibler bestimmen.

Daher ist es unerlässlich Deine Zeit in Aufgabenbereiche einzuteilen. Priorisiere die anstehenden Aufgaben nach Schwerpunkt und Wichtigkeit. Hierfür kannst Du Dir ein Aufgaben-Board erstellen, wodurch Deine anstehenden Tätigkeiten visuell übersichtlicher gestaltet werden.

Beispiel: das Aufgaben-Board kann 3 Spalten (“Aufgaben”, “in Arbeit”, “Erledigt”) enthalten. Planst Du Aufgaben, werden sie in die Spalte “Aufgaben” untergeordnet. Arbeitest Du momentan an einer bestimmten Aufgabe, kann sie in die Spalte “in Arbeit” zugeteilt werden.

Und letztendlich - wenn Du mit der Aufgabe fertig bist - packst Du sie in die Spalte “Erledigt”. Aktualisiere den Aufgabenplan regelmäßig.

Homeoffice Tipp 4 - Handy Tabu

homeoffice

Du musst Deine Aufgaben erledigen und hängst zeitlich schon hinterher, nimmst Dein Handy aber dennoch immer mal wieder in die Hand und bist auf verschiedenen sozialen Netzwerken unterwegs. Nach einiger Zeit wird Dir bewusst, dass eine Stunde oder sogar mehrere Stunden vergangen sind.

Kommt Dir das bekannt vor?

Viele Menschen lassen sich extrem schnell ablenken, besonders zu Hause, weit weg vom gewohnten Arbeitsumfeld. Damit Dir das nicht passiert, musst Du Deinen inneren Schweinehund überwinden und Selbstdisziplin üben.

Dementsprechend solltest Du Dir auch eine eigene “Handyzeit” erstellen, in der Du in gewissen zeitlichen Abständen Deine Nachrichten checken kannst z.B. indem du die Pomodoro Technik anwendest.

Hilfreiche App: mit “Forest” bleibst Du fokussiert und kannst gleichzeitig Bäume pflanzen!

Homeoffice Tipp 5 - Transparente Arbeitsplanung für das/die Team/ Gruppe


Du möchtest Deine Produktivität steigern, dann solltest Du Deine Arbeitsplanung mit Deinem Team teilen. So haben alle Teammitglieder einen Überblick, welche Aufgaben bis wann erledigt werden sollen und Du fühlst Dich dadurch ein wenig mehr unter Druck gesetzt und entwickelst Motivation Deine Kollegen/innen nicht zu enttäuschen.

homeoffice videokonferenz min


Zu Beginn kann es schwierig sein, Dein Privat- und Berufsleben in den eigenen vier Wänden zu trennen, darum gib Dir etwas Zeit zur Gewöhnung, besonders wenn es Dir zu Beginn schwerfällt! Nach und nach wird Dir bewusst, dass Du zu Hause teilweise sogar produktiver sein wirst, als im Büro.

Sharing is caring! Hilf deinen Freunden und teile diesen Artikel mit ihnen
Alle Tipps für deine Prüfungen

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?