Studienstart ~ Bereit für das erste Semester ~ Tipps für Stienanfänger

Studienstart ~ Bereit für das erste Semester

Nach dem Abitur geht es los mit dem ersten Semester und dem Unialltag. An der Uni beginnt für die meisten Studierenden ein komplett neuer Lebensabschnitt und nicht wenige sind unsicher, welche Vorbereitungen es zu treffen gibt. Das gilt vor allem dann, wenn der Studienplatz weit weg von Zuhause ist und man bei Semesterbeginn in eine fremde Stadt zieht. Ideal ist es, wenn Du Dich früh genug um die Vorbereitungen kümmerst, sodass Du Dich dann ganz entspannt auf Dein erstes Semester freuen kannst.

Die Orientierungs- oder Einführungsveranstaltungen der Unis

Alle Unis bieten für die neuen Erstsemester Orientierungs- oder Einführungsveranstaltungen an, welche einen sehr guten Überblick über die wichtigsten Informationen verschafft. Diese solltest Du auf keinen Fall verpassen, auch wenn meist keine Anwesenheitspflicht besteht. Weiterhin kannst Du Dich hier schon ungefähr orientieren und herausfinden, wo sich die für Dich relevanten Räumlichkeiten befinden und lernst auch schon einige Deiner zukünftigen Studienkollegen kennen.

Die Ausstattung für den Studienstart


studienstart

Einige Dinge solltest Du vor dem Studienstart schon vorbereiten, sodass Du eine gewisse Grundausstattung hast. Ganz wichtig ist natürlich ein geeigneter Laptop, mit dem Du arbeiten kannst. Da Du den Laptop so gut wie immer dabei haben wirst, solltest Du Dir auch einen passenden Rucksack zulegen. Am besten entscheidest Du Dich hier für einen Rucksack mit ergonomischem Rückenteil und einem gepolsterten Fach für Deinen Laptop. Praktisch ist hier auch eine Powerbank für Deinen Laptop, damit Du diesen auch mal unterwegs aufladen kannst.

Schreibutensilien, wie Stifte, Ordner, Schnellhefter und ein Block sollten natürlich ebenfalls nicht fehlen. Du solltest Dir außerdem unbedingt einen Semesterplaner zulegen, damit Du sämtliche Kurse und Abgabefristen immer übersichtlich im Blick hast. Empfehlenswert sind beispielsweise auch Ohrstöpsel, diese kann man als Ersti auch gut mal in der Bibliothek brauchen, wenn man ungestört lernen und sich konzentrieren möchte. Für Präsentationen und Hausarbeiten solltest Du auch unbedingt einen USB-Stick mit genügend Speicherplatz einplanen.

Die Studienordnung

Die Studienordnung oder der Studienplan legt die Rahmenbedingungen und Regelungen für ein ordnungsgemäßes Studium fest. Für jeden Studiengang gibt es eine eigene Studienordnung, in manchen Fällen sogar mehrere. Hierin sind beispielsweise die Studienziele beschrieben sowie die Regelstudienzeit und der Umfang des Studiums, der Inhalt des Studiums, ein Studienverlaufsplan und vieles mehr. Mit diesem Dokument kannst Du Deine Stundenpläne für jedes Semester erstellen und Dein Studium ordentlich planen.

Die Unterkunft

Kümmere Dich frühzeitig um eine geeignete Unterkunft in der Nähe Deiner Uni. Sobald Du eine Zusage für Deinen Studienplatz hast, solltest Du Dich nach einer Wohnung oder einem Zimmer umsehen. Es gibt hier unterschiedliche Möglichkeiten: Wenn Du Glück hast, findest Du im Studentenwohnheim Deiner zukünftigen Uni ein Zimmer. Wenn hier kein freies Zimmer mehr zur Verfügung steht, kannst Du Dich nach einer Studenten-WG umschauen oder auch nach einem Apartment bzw. Zimmer. Oft finden sich auch in der Uni Aushänge zu derzeit freien Zimmern oder Wohnungen.

Unterstützung nach BAföG

Wenn Du BAföG beantragen möchtest, solltest Du das ebenfalls früh genug erledigen. Idealerweise stellst Du den Antrag mindestens zwei Monate vor Beginn Deines Studiums, am besten direkt nachdem Du die Zulassung erhalten hast. Wenn Dir beispielsweise die Immatrikulationsbescheinigung noch fehlt, kannst Du den Antrag dennoch einreichen und die fehlenden Unterlagen dann nachreichen, sobald sie Dir vorliegen. Weitere Infos zum Thema BAföG bekommst Du auch beim Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Der Studentenausweis

Was Du auch unbedingt schnellstmöglich beantragen solltest, ist der Studentenausweis. Dieser dient nicht nur als Nachweis des Studentenstatus, sondern verfügt meist noch über weitere nützliche Funktionen, z.B. als bargeldloses Zahlungsmittel/Geldkarte auf dem Uni-Gelände (Mensa usw.), Zutrittsausweis, Bibliotheksausweis, Semesterticket, u.v.m. Weiterhin gibt es mit einem Studentenausweis auch einige Vergünstigungen und Rabatte, beispielsweise bekommt man hiermit auch zahlreiche Softwarelizenzen etwas günstiger oder etwa die Bahncard zum halben Preis.

Sharing is caring

teile diesen Artikel mit deinen Freunden.

profile-pic

Weil wir mehr sind als nur Studis!

Studium, Job, Familie und sonstige Verpflichtungen unter einen Hut zu bekommen ist nicht einfach, aber auch nicht unmöglich. Wir haben es uns zum Ziel gemacht, dich dabei so gut es geht zu unterstützen. Seien es Finanztipps, Hilfe beim Beantragen von BAföG, Lernmethoden oder einfach nur ein kräftiger Tritt in den Hintern, wenn die Eigenmotivation dich hängen lässt.

Das Studium ist so viel mehr als nur das Bestehen und abhaken von Prüfungen. Wenn du deinen Abschluss in den Händen hältst, wirstdu nicht mehr derselbe Mensch sein, der sich beworben hat. Du wirst dich verändern und an dir selbst wachsen. Und wir begleiten dich auf dieser spannenden Reise.

Sharing is Caring
>