Studium finanzieren ohne BAföG: 9 wertvolle Tipps

Studium finanzieren ohne BAföG: 9 wertvolle Tipps

Vier von fünf Studierende bekommen aus diversen Gründen kein BAföG. Manche haben ihr Schicksal selbst "verschuldet", andere hatten nicht den geringsten Einfluss darauf und müssen sich nun andere Möglichkeiten überlegen, wie sie ihr Studium finanzieren können. Heute teile ich mit euch 9 BAföG Alternativen, die es für dich finanziell möglich machen, auch ohne die Hilfe deiner Eltern zu studieren.

Was tun, wenn BAföG abgelehnt wird?

Nicht jeder Ablehnungsbescheid ist berechtigt. Wenn du an deinem BAföG Bescheid in Frage stellst, hast du eine einfache Möglichkeit, deinen Bescheid juristisch überprüfen zu lassen, ohne dafür zahlen zu müssen. Wenn du wissen möchtest, wie genau die Widerspruch einlegst und was für Möglichkeiten du hast, lies dir gerne den verlinkten Artikel zum Thema durch.

Dein Studium finanzieren ~ 9 Alternativen zu BAföG

Wenn​ du die BAföG Voraussetzungen nicht erfüllst, suchst du jetzt wahrscheinlich einen Studienkredit oder einer alternativen Studienfinanzierung . Nicht alle Eltern können es sich leisten, das nötige Kleingeld für deine Studienfinanzierung aufzubringen und nicht jeder kann neben dem Studium ausreichend viel Geld selbst verdienen, um seinen Lebensunterhalt ohne weitere finanzielle Unterstützung zu bestreiten. Nicht selten ist dies ein Grund das Studium endgültig abzubrechen oder gar nicht erst anzufangen.

Doch in vielen Fällen müsste das gar nicht sein. Es gibt Mittel und Wege seine Studienfinanzierung auch ohne BAföG zu sichern. Die meisten Optionen scheinen jedoch vielen Studenten wenig bekannt zu sein. Deshalb findest du im folgenden eine kleine Übersicht von Alternativen, wie du dein Studium ohne BAföG bestreiten und finanzieren kannst:

studium finanzieren ohne bafög
studium finanzieren ohne BAföG
studium finanzieren ohne BAföG

Elternunabhängiges BAföG

Auch, wenn du dir selbst wenig Hoffnungen auf BAföG machst, solltest du trotzdem BAföG beantragen. Warum? Die Antwort ist ganz einfach:

  1. Weil du den Ablehnungsbescheid für die Beantragung anderer Gelder brauchst.
  2. Weil wir Wege kennen, eine elternunabhängige BAföG Berechnung zu erwirken, auch wenn du nicht über die erforderliche Berufserfahrung verfügst. (Das Einkommen der Eltern ist der häufigste Ablehnungsgrund beim BAföG). 
BAföG beantragen
BAföG beantragen
BAföG beantragen

Schuldenfrei durchs Studium dank Stipendium

Die wahrscheinlich bekannteste Alternative zum BAföG ist ein Stipendium. Im Gegensatz zum BAföG muss es nicht zurückgezahlt werden und enthält neben einer finanziellen Förderung auch einen ideellen Aspekt.

Studienfinanzierungs-Tipps von Stipendiaten

Da die meisten Stipendien leistungsabhängig vergeben werden, wird eine Bewerbung nur von sehr wenigen Studis durchgezogen. Doch du solltest nicht aufgeben, bevor du es überhaupt versucht hast. Denn die Erfahrung meiner Gastautoren zeigt, dass du nicht zur Bildungselite gehören musst, um ein Stipendium zu bekommen. Denn bei der Vergabe von Stipendien sind deine Entwicklung und dein Antrieb oftmals viel wichtiger. Das Deutschlandstipendium z.B. wird als Stipendium für alle bezeichnet. Sicherlich ist das übertrieben, aber diese Bezeichnung stellt den Anspruch des Stipendiums dar.

Studentenjobs

Ebenfalls gängig ist ein Nebenjob zur Finanzierung des Studiums. Entsprechend wuppen manche Studenten neben dem Studium sogar zwei Jobs und Familie. Das ist natürlich eine große eine Herausforderung, aber kein unüberwindbares Hindernis. Wo ein Wille ist, ist meist ein Weg.

Studium finanzieren durch Minijob
Studium finanzieren durch Minijob
Studium finanzieren durch Minijob

Wohngeld für Studenten

Wohngeld ist ein Zuschuss zur Miete, der nicht zurückgezahlt werden muss. Allerdings kennt kaum ein Student Wohngeld. Und noch weniger wissen, dass auch Studenten Anspruch auf Wohngeld haben können haben. Wenn du als Student selbst oder ein Haushaltsmitglied kein BAföG bezieht, ist Wohngeld eine Option.

Ziemlich traurig, dass das niemand weiß. Denn im besten Fall kann deine komplette Miete vom Wohngeld bezahlt werden. 

Hartz IV für Studenten

Angenommen du studierst offiziell in Teilzeit. Dann kannst du dein Studium mit Hartz 4 finanzieren. Dies ist insbesondere dann empfehlenswert, wenn du alleinerziehend mit Kind studierst.

Arbeitslosengeld 1

Hast du mindestens 12 Monate einen sozialversicherungspflichtigen Job gehabt und fleißig in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt? Wenn dieser Job noch keine drei Jahre her ist, könntest du 12 Monate lang Arbeitslosengeld 1 bekommen. Eine weitere Bedingung ist, dass du mindestens 15 Stunden pro Woche dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst. Das wäre z.B. bei einem Teilzeitstudium der Fall.

Kindergeld

Kindergeld wird Eltern von Auszubildenden bis zum 25. Geburtstag gezahlt. Das heißt, ab Juli 2019 beträgt es 204 Euro monatlich beim ersten und zweiten Kind, 210 Euro für das dritte Kind und 235€ für jedes weitere ab dem 4. Kind. Außerdem kann dies auf Antrag statt an deine Eltern von der Familienkasse direkt an dich überwiesen werden.

Kinderzuschlag

Des Weiteren kann der Kinderzuschlag zusätzlich zum Kindergeld gewährt werden, wenn das Einkommen deiner Eltern entsprechend gering ist. Ein Ehepaar muss mindestens 900 € brutto verdienen. Alleinerziehende hingegen müssen 600 € brutto erhalten.

Studienkredite

Zuletzt müssen wir noch den Studienkredit nennen. Dieser setzt anders als andere Kredite kein hohes eigenes Einkommen voraus. ​Dadurch werden Studienkredite zur Finanzierung von Auslandssemestern oder der Studienabschlussphase genutzt, wenn man an seiner Bachelorarbeit sitzt und weder Zeit noch Energie für einen Studentenjob hat oder die Regelstudienzeit schon überschritten wurde.

Wie du also siehst, solltest du nicht so schnell aufgeben, wenn dein BAföG-Antrag abgelehnt wurde. Schau lieber erst einmal, ob eine oder gar mehrere der oben genannten Alternativen für dich in Frage kommen und du damit dein Studium finanzieren kannst. Viel Erfolg!

Sharing is caring

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden.

Verwandte Artikel

profile-pic

Wissen ist Macht!

Wissen ist Macht und es ist an dir, diese zu nutzen. Dieses Tool ermöglicht es mir, dir aktiv beim Ausfüllen deiner Anträge zu helfen und das Recht einzufordern, das dir zusteht. Hier kann ich all meine Erfahrung als Studentin mit Kind, Studibloggerin, Frauenbeauftragte und Gutachterin für Hochschulakkreditierung einfließen lassen und das Maximum für dich rausholen.

Sharing is Caring
>