MBA ~ Master of Business Administration als Karriereboost

MBA ~ Master of Business Administration als Karriereboost

was ist der Unterschied zwischen MBA  und Business Administration M.A?

Der Master of Business Administration (MBA) ist ein wirtschaftswissenschaftliches Aufbaustudium  mit Fokus auf Mangement und dem Ziel künftige Führungskräfte auszubilden, die ursprünglich aus einem anderen Fachbereich als der Wirtschaft kommen. 

Postgraduales vs. konsekutives Studium

Der MBA als postgraduales Studium ist somit nicht direkt mit einem konsekutiven Studiengang Business Administration M.A. oder M.Sc. vergleichbar. Wer einen Master of Arts oder Master of Science erreichen will, muss in der Regel einen fachverwandten ersten Hochschulabschluss als Zulassungsvoraussetzung nachweisen können. Wer also einen Abschluss in Business Administration M.A. hat, hat also auch einen wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor, Diplom- oder Magisterabschluss. Ein typischer MBA Student dagegen kommt wahrscheinlich aus den Geistes- oder Naturwissenschaften und hat schon einige Jahre Berufserfahrung.

MBA Studium finanzieren

Warum BAföG für ein MBA Studium nicht in Frage kommt

Da der MBA auf keinem bestimmten Studium aufbaut gilt er als Zweitstudium und ist somit nicht dem Grunde nach durch BAföG förderfähig.

Wohngeld im MBA Studium

Studenten sind normalerweise nicht wohngeldberechtigt, es sei denn, sie können nachweisen, dass sie die BAföG Voraussetzungen nicht erfüllen und über  Einkommen  verfügen. Dies ist in der Regel gegeben, wen man berufsbegleitend studiert. Aber auch Kindergeld, Unterhaltszahlungen und Studienkredite werden vom Wohngeldamt zur Erreichung des notwendigen Mindesteinkommens anerkannt. Wie viel Wohngeld einem zusteht hängt neben der Höhe des Einkommens vom Wohnort und der Höhe der Miete ab.

Hartz IV für MBA Studenten

Hast du nicht genug eigenes Einkommen, um Wohngeld zu bekommen und absolvierst dein MBA Studium in Teilzeit oder berufsbegleitend, kannst du dich ans Jobcenter vor Ort wenden, um mit ALG II aufzustocken. Das gilt auch und vor allem, wenn du Kinder hast und alleinerziehend bist.

Stipendium fürs MBA Studium

Einige Arbeitgeber übernehmen die Kosten fürs MBA Studium. Deshalb solltest du als erstes deinen Chef bzw. die Personalabteilung fragen, inwiefern dich die Firma bei deinem Vorhaben unterstützen kann.

Die nächste Anlaufstelle ist die Hochschule, an der du deinen MBA machen willst, einige erlassen die Studiengebühren in Höhe von mehreren tausend Euro unter bestimmten Voraussetzungen teilweise oder ganz.

Und dann gibt es noch Suchmaschinen wie e-fellows oder mystipendium, die dir bei der Suche nach einem geeigneten Stipendium helfen können.

Mit Studienkredit zum MBA

Der wohl schnellste und einfachste Weg an Geld zu kommen ist ein Studienkredit. Allerdings birgen Kredite auch immer die Gefahr der Überschuldung. Deswegen solltest du dich vorher gut informieren und die Rückzahlungsbedingungen verschiedener Kreditgeber vergleichen.  Wie beim Wohngeld schon erwähnt, lassen sich Studienkredite auch gut mit anderen Einkommensquellen kombinieren. Und wenn man bedenkt, dass Hochschulabsolventen so gut wie nie arbeitslos sind, gibt es wohl keinen besseren Grund einen Kredit aufzunehmen als die eigene Bildung zu fördern.

Sharing is caring

teile diesen Artikel mit deinen Freunden.

profile-pic

Wissen ist Macht!

Wissen ist Macht und es ist an dir, diese zu nutzen. Dieses Tool ermöglicht es mir, dir aktiv beim Ausfüllen deiner Anträge zu helfen und das Recht einzufordern, das dir zusteht. Hier kann ich all meine Erfahrung als Studentin mit Kind, Studibloggerin, Frauenbeauftragte und Gutachterin für Hochschulakkreditierung einfließen lassen und das Maximum für dich rausholen.

Luisa Todisco, M.A. Autorin und Gründerin von StudierenPlus
>