Was solltest du bei der Wahl deines Fernstudiums beachten?

Was solltest du bei der Wahl deines Fernstudiums beachten?

Mittlerweile gibt es unzählige Fernstudiengänge und Fernunis auf dem Markt. Der Ruf hat sich in den letzten Jahren verbessert und so bieten die Fernunis vor allem Berufstätigen eine super Plattform, um ihr Wissen zu vertiefen oder etwas Neues zu lernen. Aber auch Bachelorstudiengänge sind als Fernstudiengang z.B. an der Fernuni Hagen möglich.

Das Wort Fernstudium ist allerdings kein geschützter Begriff. Es kann sich um Bachelor- oder Masterstudiengänge handeln, aber eben auch um Weiterbildungen. Genau darum, möchten wir dir heute ein paar Tipps geben, was du bei der Wahl deines Fernstudiums beachten solltest.

Was ist dein Ziel?

Im 1. Schritt solltest du dir überlegen, warum du den Studiengang absolvieren möchtest. Suchst du einen akkreditierten Abschluss? Möchtest du für den Beruf mehr lernen oder dich vielleicht selbständig machen? Mach dir dein Warum hinter dem Fernstudium bewusst, bevor du nach dem passenden Studiengang suchst. Mögliche Gründe sind

  • Vertiefung deines Wissens und deiner Fähigkeiten
  • Chance auf Beförderung / höheres Einkommen
  • bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt
  • berufliche Veränderung
  • persönliche Weiterentwicklung


Was sind die Voraussetzungen?

Bevor du dich bewirbst, solltest du überprüfen, was die Voraussetzungen für das Fernstudium sind. Es gibt Studiengänge bzw. Lehrgänge, die ohne Abitur möglich sind. Andere Fernuniversitäten verlangen das Abitur mit einem bestimmten Notendurchschnitt

Gegebenenfalls wird auch ein bereits abgeschlossenes Studium oder einige Jahre Berufserfahrung erwartet. 


Kosten & Finanzierungsmöglichkeiten

Ein Fernstudium ist für gewöhnlich teurer als ein Studiengang an einer öffentlichen Uni oder Hochschule. Bist du in der Lage diese Kosten zu tragen? Checke vorher alle Kosten genau, auch die, die du auf den 1. Blick vielleicht nicht siehst: Semesterbeiträge, Prüfungsgebühren, ggf. Reisekosten, Lehrmaterialien usw.

Als Fernstudent, der nebenbei regelmäßig mehr als 20 Stunden arbeitet, hast du keinen Anspruch auf BAföG. Aus Sicht des Ausbildungsförderungsgesetzes bist du dann nämlich kein Vollzeitstudent, sondern studierst berufsbegleitend, was prinzipiell nicht förderfähig ist. Jedoch bieten angesehene Fernunis alternative Finanzierungsmöglichkeiten, wie z.B. Stipendien (Deutschlandstipendium, Aufstiegsstipendium) oder Bildungschecks. Auch ein Studienkredit wäre eine Möglichkeit, wenn du das Geld aktuell nicht alleine aufbringen kannst. 

Wenn du nebenberuflich studierst und dir das Studium hilft deinen Job noch besser zu machen, kannst du auch deinen Arbeitgeber um Unterstützung bitten.


Qualität des Fernstudiums - Erfahrungen anderer Studenten

Entscheide dich aufgrund der Kosten aber nicht für den günstigsten Fernstudiengang. Betrachte das Studium nicht als Kosten, sondern als Investition in deine Zukunft. Und dafür sollte die Qualität stimmen.

Wenn du nach einem akademischen Abschluss suchst, achte darauf, dass die Uni staatliche anerkannt ist. Bachelor- und Masterstudiengänge müssen von Agenturen (z.B. die Fibaa) akkreditiert werden. Achte also auch auf solche Hinweise. 

Ich empfehle dir außerdem im Internet nach Erfahrungsberichten von anderen Studenten zu suchen. Vielleicht kannst du auch einen Studenten ausfindig machen, der den Studiengang gemacht hat oder an der Uni eingeschrieben war und sprichst direkt mit ihm oder ihr. So kannst du dir ein besseres Bild von der Uni und dem Studiengang machen, um zu sehen, ob es passt.


Probezeit nutzen

Viele Fernuniversitäten bieten Probezeiten für die Studenten an. Wenn deine Fernuni dies anbietet, solltest du das unbedingt nutzen, um zu sehen, ob das Studium zu dir passt, deinen Ansprüchen entspricht und ob du es schaffst, das Ganze in deinen Alltag zu integrieren.


Integration in den Alltag/ Motivation

Da kommen wir direkt zum nächsten Punkt. Wie viel Zeit hast du für das Studium in deinem Alltag? Meist wird in den Informationen zum Studiengang die Zeit angegeben, die man ungefähr pro Woche investieren sollte. Oft sind es mindestens 15 Stunden pro Woche.

Einige Fernunis arbeiten auch mit Präsenzseminaren. Wenn das so ist, finde heraus, wo diese stattfinden und ob das für dich möglich ist. Wie und wo sind die Prüfungen (online oder Präsenzprüfungen)?

Weißt du, welcher Lerntyp du bist? Bist du in der Lage durch schriftliche Unterlagen das Wichtigste herauszuziehen, zu verstehen und dir zu merken? Wenn nicht, ist ein Präsenzstudium vielleicht doch die bessere Wahl für dich?! Kannst du zu Hause ordentlich lernen oder kannst du einen anderen passenden Ort zum Lernen finden? 

Außerdem solltest du dir die Frage stellen, ob du dich jeden Tag selbst motivieren kannst. 

Selbstorganisation Fernstudium


Anerkennung der Fernuniversität

Wie weiter oben bereits erwähnt, muss man hier zwischen einem akademischen oder einem nicht-akademischen Abschluss unterscheiden. Um einen anerkannten Bachelor- oder Masterabschluss zu erhalten, solltest du vorher unbedingt genau schauen, ob die Fernuni dazu befugt ist. Auf der Website der jeweiligen Uni solltest du ein Logo der entsprechenden Akkreditierung vorfinden. Diese bestätigt dir die Qualität des Studiums und stellt sicher, dass die Abschlüsse gleichwertig zu den Abschlüssen staatlicher Universitäten sind.

Nicht-akademische Abschlüsse umfassen auf der anderen Seite z.B. Fernlehrgänge, -seminare oder -kurse. Als Abschluss erhält man meist ein Zertifikat. Dies ist natürlich nicht so hoch angesehen wie ein Bachelor-Abschluss, aber auch hier ist es wieder entscheidend, was du erreichen willst. In vielen Fällen ist ein Fernlehrgang vollkommen ausreichend und vielleicht sogar praxisbezogener für deinen Berufsalltag.

Grundsätzlich werden eben auch Fernlehrgänge mit Zertifikat bei Arbeitgebern gern gesehen. Sie zeigen, dass du dich freiwillig weiterbildest, um deine Ziele zu erreichen. Deine Bereitschaft ein Fernstudium zu absolvieren beweist also, dass du zielstrebig, flexibel und belastbar bist. Du zeigst Motivation und kannst dich selbst organisieren. Alles Eigenschaften, die ein Arbeitgeber sehr gerne sieht.


Nun erzähl uns mal in den Kommentaren, ob ein Fernstudium für dich infrage kommen würde. Wenn du bereits eins absolviert hast, erzähle uns unbedingt mehr über deine Erfahrungen!

Sharing is caring! Hilf deinen Freunden und teile diesen Artikel mit ihnen
Mehr allgemeine Tipps für deine Aus- und Weiterbildung

BAföG-Hotline 0800-223 63 41

Die offizielle Hotline des Deutschen Studentenwerks ist erreichbar

von montags bis freitags 8 - 20 Uhr (kostenfrei).

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Lass uns in Verbindung bleiben!