Der beste Weg deine Bali Villa

Kostenlos Weltweit Bargeld abheben

Mit der dauerhaft kostenlosen Visa-Karte Bargeld im Ausland erhalten, egal welche Währung.


Jetzt Visa-Karte holen

Der beste Weg deine perfekte Bali Villa zu finden

bali villa

Du planst eine Reise nach Bali? Egal ob nur zwei Wochen oder ein Jahr mit den folgenden Tipps kannst du bares Geld sparen!

Wo wohnen in Bali?

Zunächst einmal musst du deine eigenen Ansprüche auschecken. Wie willst du deine Zeit in Bali verbringen? Davon hängt nämlich schonmal ab WO du auf Bali wohnen wirst.

Wenn du wie ich hier ein Auslandssemester machst, bist du natürlich einen großen Teil der Zeit an den Campus oder deine Praktikumsstelle gebunden. Daraus ergibt sich, dass du mit ziemlicher Sicherheit im sehr touristischen Süden Balis wohnen wirst. Aber keine Sorge, es bleibt genug Zeit Land und Leute im ursprünglichen Bali im Norden kennenzulernen, wenn du das willst.

Der Internationale Campus für Austauschprogramme an der Universitas Udayana befindet sich in Jimbaran auf der Bukit-Halbinsel südlich der großen Hauptinsel Balis. Hier wohnen auch ca. ein Fünftel deiner KommilitonInnen. Der Rest wohnt vom Campus aus gesehen ca. 15 bis 60 Minuten Fahrzeit (Roller) nördlich in Kuta, Legian, Seminyak, Batu Belig, Canggu und Kerobokan.

Wenn du wie ich vorher noch nie auf Bali warst, hilft dir diese Auskunft für deine Entscheidung allerdings erstmal wenig. Deshalb hier ein kurzer Abriss zu den einzelnen Wohngegenden:

Wohnen in Jimbaran aka Bukit-Halbinsel

Maximale Entfernung zur Uni 15 Minuten. Ideal für dich, wenn dir Entspannung, Sport und Strände wichtig sind. Du findest hier die schönsten Strände Balis und die besten Surfspots. Egalb, ob Yoga am Strand, Zumba oder Hanteltraining im Fitnesstudio, hier findest du, was dein Sportlerherz begehrt. Die Lebenshaltungskosten sind hier recht gering. Ein Zimmer bekommst du hier schon ab 150€ im Monat und eine Mahlzeit in einem klassischen Warung (indonesisches Restaurant) ab 70 Cent. Aber auch interationale Küche ist hier kein Problem. Richtig gute Pizza findest du für 5€.

Wohnen in Kuta

Hier solltest du wohnen, wenn du großer Partygänger bist und du dich jedes Jahr aufs neue auf deinen Jahresurlaub am Ballermann freust. Balinesen trifft man hier nicht allzu viele, dafür umso mehr Australier. Kunst und Kultur ist hier nicht sooo wichtig, dafür findest du hier die besten Clubs und Bars der Insel. Der Großteil der Bewohner Kutas sind Kurzzeit-Touristen. Die Preise sind entsprechend hoch und halten auch gut und gern mit Europa mit. Ein Zimmer findest du ab ca. 300€. Kuta ist mind. 15 Minuten vom Campus entfernt.

Wohnen in Seminyak

Seminyak ist das schickere Kuta, also immernoch sehr viele Touristen und Party, aber auf einem anderen Niveau. Seminyak ist abgesehen von Nusa Dua (großes Touristenresort voller Luxushotels) die wahrsheinlich teuerste Gegend Balis. Zimmer kosten hier ca. 400€. Der nahe gelegene Double Six Beach ist sehr beliebt bei Surfanfängern. Seminyak ist ca. 30 Minuten vom Campus entfernt.

Wohnen in Batu Belig und Canggu

Nördlich von Seminyak nimmt die Touristendichte langsam ab und die Preise fallen wieder. Für 300€ monatlich findet man hier schöne Zimmer. Auch hier gibt es noch mehr als genug gute und bezahlbare nationale und internationale Restaurants. Die Lebensmittelpreise liegen hier aber immernoch etwas höher als in Jimbaran und Umgebung. Zum Campus brauchst du von hier aus mind. 40 Minuten mit dem Roller.

Wohnen in Kerobokan

Kerobokan ist die einzige Wohngegend, die nicht am Meer gelegen ist. Als Stadtteil der balinesischen Hauptstadt Denpasar ist es dort auch weniger touristisch und die Preise vergleichsweise günstig. Ein Zimmer für 200€ ist durchaus realistisch. Zur Uni fährst du ca. 40 Minuten.

Auf der Karte habe ich dir nochmal alle genannten Orte durch Sternchen markiert. Ganz im Süden ist der Campus, links daneben meine aktuelle Unterkunft.

Wie finde ich eine gute und günstige Villa in Bali?

Die meisten Studis haben ihre Villa über auslandssemester-bali.de oder ähnliche Portale gebucht. Mindestbuchungsdauer sind 3,5 Monate und man zahlt im Voraus.

Vorteil: du hast hier deutsche Ansprechpartner und echt schicke Unterkünfte.

Nachteil: Die Preise sind nicht immer die besten und durch die Zahlung der kompletten Miete für mehrere Monate im Voraus kannst du im Laufe deines Aufenthalts nicht einfach umziehen, falls es dir woanders doch besser gefällt oder du deine Mitbewohner nicht mehr erträgst.

Mein persönlicher Tipp:
Buche für die ersten Nächte eine Unterkunft zum Beispiel über Airbnb und suche dir dann vor Ort erst dein Heim für die nächsten Monate. So kannst du erstmal die Gegend erkunden und dir überlegen, was du wirklich willst. Die Preise sind besser und du zahlst maximal monatlich.

Für meine aktuelle Villa mit zwei Doppelzimmern zahle ich 360€ im Monat (180€ pro Zimmer). Schau mal, das ist sie:

Über Airbnb kannst du ein Zimmer in dieser Anlage schon ab 9€ pro Nacht buchen. Egal ob hier oder in einer anderen Unterkunft, mit folgendem Link erhälst du bei deiner Registrierung 22€ Guthaben bei Airbnb. Das dürfte für die erste Nacht reichen und vielleicht gefällt es dir vor Ort so gut, dass du dort einfach direkt ohne Zwischenmittler und teure Portale verlängerst oder dir eben etwas anderes zu guten Konditionen suchst.

So ähnlich haben wir das auch gemacht. Wir hatten den ersten Monat in dieser Villa in Batu Belig verbracht, dann aber festgestellt, dass uns die Fahrerei jeden Morgen auf die Nerven geht, vor allem mit zwei Kleinkindern im Schlepptau. Außerdem waren uns fast 900€ Miete im Monat auf Dauer zu viel. Ja, das wussten wir vorher, aber uns wurde gesagt, es gäbe nichts günstigeres, das familienkompatibel sei. Jetzt wissen wir es besser und sind froh uns nicht für die komplette Aufenthaltsdauer festgelegt zu haben.

Solltest du jetzt allerdings schon über die genannten Portale deine Unterkunft gebucht haben, keine Sorge. Die meisten Studis hier haben ihre Unterkunft auf diese Weise gefunden und ich kenne niemanden, der es ernsthaft bereut. Genauso wenig wie die, die direkt vor Ort gesucht und gefunden haben.

Und solltest du befürchten vor Ort nichts zu finden:
Keine Sorge. In Bali gibt es mehr Unterkünfte als Menschen und es werden jeden Tag neue Hotels, Villen und Apartmenthäuser eröffnet. Du findest etwas passendes für dich. Ich bin ganz sicher 🙂

Und zu guter letzt hier noch ein nicht ganz so kurzes Video von mir zu dem Thema mit einigen Zusatzinfos und Blick aufs Meer 😉

Welche Wohngegend in Bali ist dein Favorit?

Hinterlasse ein Kommentar!​

Sharing is caring

Teile diesen Artikel, wenn du jemanden kennst, der plant nach Bali zu reisen.​


Hi, ich bin Luisa,  
ausgebildete Kauffrau, Kommunikationswirtin M.A., Coach, Mama, Ehefrau, Migrantenkind, Herzblutberlinerin, YouTuberin, Instagram- und Facebook-Suchti und gelegentlich zwitschere ich auf Twitter

Luisa 
Gründerin von Studieren+                 
  • Tina sagt:

    Hej Luisa!

    Danke für deine hilfreichen Tipps. Ich würde gern meine Masterarbeit zum Teil auf Bali schreiben und mich würde deshalb interessieren, ob zuverlässiges und schnelles Internet auf Bali eher eine Seltenheit ist, oder ob du damit kaum Probleme hattest. Vielleicht hast du dazu ja einige Tipps.

    Freue mich auf deine Antwort!
    Viele Grüße, Tina

    • Luisa sagt:

      Hey Tina,

      witzig, dass du das ansprichst. Ich habe gerade vor ein paar Stunden ein Video zu genau diesem Thema hochgeladen. Schau mal hier: https://youtu.be/c5pVw2aZXhs Das wäre meine Empfehlung für schnelles Internet in Seminyak. In Canggu und Ubud gibt es ebenfalls empfehlenswerte Coworking Spaces.

      Ansonsten findest du an jeder Ecke kostenloses Internet, aber das ist eben nicht immer stabil und schnell genug. Die Leitung in meiner Unterkunft hat für meine Blogposts und Videos in der Regel gereicht, aber auch erst nachdem ich dem Vermieter so lange genervt hab, dass er mir eine eigene Leitung in meinen Bungalow verlegen lies. Je nachdem, wie viel Datenvolumen du brauchst, könnte auch das mobile Internet auf deinem Handy als Hotspot reichen. 8 GB bekommt man auch Bali schon für 16€.

      LG Luisa 🙂

  • >
    Jetzt Fan werden!schliessen
    oeffnen