BAföG Unterlagen für den Antrag korrekt zusammenstellen

BAföG Unterlagen für den Antrag korrekt zusammenstellen

BAföG Unterlagen

BAföG Unterlagen für deinen BAföG Erstantrag

Zunächst einmal brauchst du die offiziellen BAföG Antragsformulare. Davon gibt es insgesamt 8 verschiedene für Schüler und Studenten, von denen du für deinen allersten BAföG Antrag mindestens 2 brauchst, wahrscheinlich aber eher 3 bis 4. Du bekommst sie fertig ausgedruckt bei deinem zuständigen BAföG Amt oder  bei uns online als PDF zum selbst ausdrucken.

Diese offiziellen BAföG Formulare brauchst du für deinen BAföG Erstantrag

Wie auch beim BAföG Erstantrag musst du du deine Angaben durch weitere Unterlagen belegen. Im Prinzip sind das die gleichen wie beim ersten Mal. Allerdings musst du nur Angaben belegen, die sich seit deinem letzten Antrag geändert haben. Typischerweise brauchst du für deinen Folgeantrag folgende BAföG Unterlagen:

  • aktuelle Immatrikulationsbescheinigung
  • aktueller Kontoauszug
  • Arbeitsvertrag (wenn du einen Nebenjob hast)
  • Steuerbescheid deiner Eltern vom vorletzten Kalenderjahr
  • aktuelle Ausbildungsbescheinigung deiner Geschwister

Diese Unterlagen brauchst du für einen vollständigen BAföG Antrag

In den BAföG Formularen werden einige Informationen abgefragt, die du wahrscheinlich nicht spontan auswendig weißt wie z.B.

  • deine Steueridentifikationsnummer
  • deinen genauen Kontostand
  • den Zeitwert deines Autos
  • den Rückkaufwert deines Bausparvertrags oder deiner Lebensversicherung
  • Wann du wo du in den letzten Jahren gearbeitet hast und wie viel du da genau verdient hast
  • Wie viel deine Eltern im vorletzten Kalenderjahr verdient haben, ob sie eine Steuererklärung gemacht haben und wie ihre Steuernummer lautet.

Um deinen BAföG Antrag schnell ausfüllen zu können, solltest du diese Informationen am besten schon zusammensuchen, bevor du dich auf die BAföG Formulare stürzt.Außerdem möchte das BAföG Amt für fast alles Unterlagen als Nachweise sehen, die deine Angaben bestätigen. Folgende Unterlagen solltest du deinem BAföG Antrag in 99% aller Fälle als Kopie beifügen.

  • Personalausweis (wenn deutscher Staatsbürger)
  • Reisepass mit Aufenthaltstitel (wenn nicht deutscher Staatsbürger)
  • aktueller Kontoauszug
  • Bescheinigung deiner Krankenkasse
  • Mietvertrag oder Meldebescheinigung (wenn du nicht mehr bei deinen Eltern oder in deren Eigentum wohnst)
  • Immatrikulationsbescheinigung (nur  Studierende)
  • Steuerbescheid deiner Eltern vom vorletzten Kalenderjahr

Das ist in der Regel das Minimum für deinen BAföG Antrag. Ich hab aber auch schon von Studenten gehört, deren BAföG Unterlagen 60 DIN A4 Seiten umfasste. Das ist wohl eher die Ausnahme, aber durchaus möglich.

Amtssprache Deutsch

Übrigens müssen alle Unterlagen in Deutsch eingereicht werden. Sollte dein BAföG Amt dich Auffordern, bestimmte Dokumente übersetzen zu lassen, wie zum beispielsweise den Steuerbescheid deiner Eltern, empfehlen wir dir den Übersetzungsservice von Lingoking.  

Natürlich fragt man sich da sofort, ob sich der ganze Aufwand überhaupt lohnt. Angeblich versuchen es 30% der BAföG Berechtigten gar nicht erst. Das ist ein Haufen Geld, das man sich unter Umständen entgehen lässt. Wie viel BAföG dir zusteht, findest du schnell und einfach mit unserem BAföG Rechner heraus:

BAföG Rechner
  • Förderbedarf
  • voraussichtliche Förderhöhe
0% fertig
1 von 2
Kinder
Kinder
Gefördert wird die Erstellung der fachpraktischen Arbeit in der Meisterprüfung des Handwerks sowie vergleichbarer Arbeiten in anderen Wirtschaftsbereichen bis zur Hälfte der notwendigen dem Teilnehmer oder der Teilnehmerin entstandenen Materialkosten, höchstens jedoch bis zu einem Gesamtbetrag von 2.000 Euro.
ca.
BAfoeg Unterlagen

Welche Unterlagen brauche ich für meinen BAföG Folgeantrag?

Studenten und Schüler bekommen müssen BAföG in der Regel alle 12 Monate neu beantragen. Der BAföG Folgeantrag ist zum Glück ein wenig einfacher als beim ersten Mal.

Welche Unterlagen brauche ich für Meister bafög?

Meisterbafög bzw. Aufstiegsbafög wird für gewöhnlich nur einmal für die gesamte Fortbildungsmaßnahme beantragt, sodass wir hier nicht zwischen Erst- und Folgeantrag unterscheiden brauchen. Allerdings hängen die erforderlichen BAföG Unterlagen davon ab, ob du Fortbildung in Vollzeit oder Teilzeit machst.

Sharing is caring

teile diesen Artikel mit deinen Freunden.

profile-pic

Gründerin von StudierenPlus

Wissen ist Macht und es ist an dir, diese zu nutzen. Dieses Tool ermöglicht es mir, dir aktiv beim Ausfüllen deiner Anträge zu helfen und das Recht einzufordern, das dir zusteht. Hier kann ich all meine Erfahrung als Studentin mit Kind, Studibloggerin, Frauenbeauftragte und Gutachterin für Hochschulakkreditierung einfließen lassen und das Maximum für dich rausholen.

Luisa Todisco Wirtschaftskommunikation M.A.

BAföG-Hotline 0800-223 63 41


Die offizielle Hotline des Deutschen Studentenwerks ist erreichbar
von montags bis freitags 8 - 20 Uhr (kostenfrei).

>
Jetzt Fan werden!schliessen
oeffnen