Auslandssemester Südafrika – was ist zu beachten?

Kostenlos Weltweit Bargeld abheben

Mit der dauerhaft kostenlosen Visa-Karte Bargeld im Ausland erhalten, egal welche Währung.


Jetzt Visa-Karte holen

Auslandssemester Südafrika – was ist zu beachten?

Die Zeit des Studiums ist heute auch immer mehr eine Zeit des Experimentierens und der Entdeckung ganz neuer Bereiche des Lebens. Ein Auslandssemester gehört schon alleine deshalb für immer mehr Studenten zu einer gelungenen Studienzeit dazu. Dabei sind jedoch nicht nur typische Destinationen wie die USA, Großbritannien, die Schweiz oder auch die Niederlande zu empfehlen. Wer einmal eine ganz neue Welt kennenlernen möchte, kann auch ein Land wie Südafrika für sein Auslandssemester nutzen. Neben atemberaubender Landschaften und einer außergewöhnlichen Kultur erwartet Interessierte dort zudem auch eine mittlerweile hoch geachtete Hochschullandschaft. Im Folgenden soll deshalb kurz aufgezeigt werden, was bei einem Auslandssemester in Südafrika zu achten ist.

Auslandssemester Südafrika


Kapstadt ist heute eine der Universitätshauptstädte Südafrikas.
Quelle: @ HandmadePictures – 155242872 / fotolia.de

Wie sieht Südafrikas Hochschullandschaft aus?

In Südafrika gab es im Jahr 2015 insgesamt 26 staatliche Hochschulen, die sich in verschiedene Bereiche untergliedern:

  • University (11): Hier findet einen Großteil der Postgraduiertenausbildung statt. Darüber hinaus handelt es sich um die Institutionen, in denen hauptsächlich Forschung betrieben wird.
  • University of Technology (Technikons) (6):  Die Einrichtungen sind neben der theoretischen Ausbildung auch auf die Praxis ausgerichtet.
  • Comprehensive University (9): Hierbei handelt es sich um Bildungseinrichtungen, die sowohl akademische Hochschulbildung zur Verfügung stellen als auch Berufsbildung. Zusätzlich findet hier ebenfalls Forschung statt,

Darüber hinaus existieren noch sogenannte FET (Further Education and Training) Colleges, die in ihrer Konzeption eher den Berufsschulen in Deutschland ähneln. Diese können nach der herkömmlichen Schulausbildung besucht werden, um die eigenen Jobchancen zu verbessern.

Auslandssemester Südafrika:Welche Hochschulen sind besonders bekannt?

Mittlerweile hat Südafrika einige Universitäten, die sich in der Welt einen gewissen Namen machen konnten:

  • University of Cape Town

Die Universität von Kapstadt wurde bereits im Jahr 1829 gegründet und befindet sich direkt am Devil’s Peak – einer Flanke des großen Tafelberg-Massivs. Mit über 26.000 Studenten und zahlreichen internationalen Kooperationen ist die University of Cape Town die beste Uni auf dem afrikanischen Kontinent. Dies bestätigt auch das World University Ranking mit Platz 148 in der gesamten Welt.

  • University of the Witwatersrand

Die Witwatersrand-Universität in Johannesburg kann ebenfalls auf eine recht lange Tradition zurückblicken und wurde im Jahr 1896 eröffnet. Sie ist die Heimat für die Witwatersrand University Press, die auch heute noch als eines der führenden Verlagshäuser für akademische Texte in Afrika gilt. Die Universität beherbergt über 33.000 Studenten und ist vor allem für seine Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Rechtswissenschaft und Management bekannt. Auch ein Graduierten-Studiengang im Bereich Business Administration gehört dazu.

  • Stellenbosch University

Die Universität von Stellenbosch in der Nähe von Kapstadt wurde im Jahre 1866 gegründet und kann darauf verweisen, dass 6 frühere südafrikanische Premierminister dort studiert haben. In der Universität sind über 28.000 Studenten eingeschrieben und die Lehreinrichtung verfügt über große Fakultäten in den Bereichen Wirtschaft, Ingenieurwesen, Sprach. Und Sozialwissenschaften sowie Medizin. Die hauptsächliche Lehrsprache ist Afrikaans, jedoch dürfen Studenten Hausarbeiten und Klausuren auf Englisch verfassen.

Wie lässt sich ein Auslandssemester in Südafrika realisieren?

Wer in Südafrika ein oder zwei Semester studieren möchte, muss den dortigen Behörden zunächst nachweisen, dass er über einen entsprechenden qualifizierenden Abschluss (Abitur) verfügt. Bisherige Studienleistungen müssen ebenso nachgewiesen und bei der South African Qualifications Authority (SAQA) eingereicht werden. Zu diesem Zweck müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Studienleistungen und Zeugnisse müssen von einem beeidigten Übersetzer in Englisch übersetzt werden.
  • Die Übersetzungen bedürfen einer entsprechenden Beglaubigung.
  • Empfehlungsschreiben verbessern die Chancen.
  • Nachweise über Englischkenntnisse (TOEFL oder IELTS) sind ebenfalls hilfreich.
  • Ein offizielles Anschreiben gehört dazu.

Gibt es Austauschprogramme an deutschen Universitäten?

Natürlich ist es möglich, auf Eigeninitiative eine Bewerbung an der gewünschten Universität in Südafrika einzureichen. Einfacher wird es allerdings durch entsprechende Austauschprogramme. Einige Beispiele werden nun vorgestellt:

Auslandssemester Südafrika

Neben den Programmen einzelner Universitäten bietet auch der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) entsprechende Programme für deutsche Studenten an, die gerne ein Auslandssemester in Südafrika verbringen möchten.

Was ist sonst noch zu beachten?

Neben den akademischen Voraussetzungen für ein Auslandssemester in Südafrika sollten Interessenten sich jedoch auch weiteren wichtigen Themenfeldern zuwenden:

1. Einreisebestimmungen

Auch wenn deutsche Staatsbürger für einen Kurzaufenthalt von bis zu 90 Tagen kein spezielles Visum benötigen, sieht dies bei Studenten anders aus. Zu diesem Zweck existiert das sogenannte „Study Visa“, welches für einen Aufenthalt gilt, der länger als 3 Monate andauert. Das „Study Visa“ gilt dabei auch nur genau solange, wie die jeweilige Studienzeit dauert. Für einen Antrag müssen Studierende eine ganze Reihe von Unterlagen einreichen:

  • Ausgefülltes Antragsformular
  • Biometrisches Passfoto
  • Gültiger Reisepass, der 30 Tage länger gültig ist, als der Aufenthalt in Südafrika dauern wird
  • Bestätigung der Zulassung sowie die genaue Dauer des Studiums
  • Polizeiliches Führungszeugnis aus Deutschland und allen Ländern, in denen sich der Antragssteller sich mindestens 1. Jahr aufhielt (Seit dem 18. Geburtstag)
  • Medizinisches Attest eines Allgemeinmediziners
  • Aktueller Röntgenbericht (Tuberkuloseausschluss)
  • Nachweis über eine südafrikanische Krankenversicherung (Deutsche Auslandskrankenversicherung werden nicht anerkannt)
  • Nachweise über ausreichende finanzielle Mittel und ein bereits gebuchtes Rückflugticket
  • Nachweis der Überweisung über die Antragsgebühr

2. Medizinische Voraussetzungen

Grundsätzlich existieren bis auf den Tuberkuloseausschluss und das Attest auch für Studenten kaum Voraussetzungen im medizinischen Bereich. Es wird jedoch allgemein empfohlen, sich gegen Hepatitis A, Typhus und auch Tollwut impfen zu lassen. Zusätzlich sorgt eine Impfung gegen Hepatitis B für weitere Sicherheit. Wer aus einem als Gefahrenquelle deklarierten Land einreisen möchte, muss zudem eine Impfung gegen Gelbfieber nachweisen können.

3. Finanzielle Ausstattung

Auch wenn die Lebenshaltungskosten in Südafrika deutlich niedriger ausfallen als hierzulande, sind entsprechende Einkünfte wichtig. Diese lassen sich entweder aus Ersparnissen (empfohlen werden hier 500-600 Euro pro Monat) decken oder Auslandsbafög finanzieren. Zudem sollten sich schon allein für die Vergabe des Study-Visums auf dem eigenen Girokonto mindestens 200-300 Euro befinden, um den benötigten finanziellen Nachweis erbringen zu können. Weitere mögliche Finanzquellen:

  • Gastgeber in Südafrika
  • Eltern
  • Stipendium

Was spricht für ein Auslandssemester in Südafrika?

Südafrika verbindet die Schönheit Afrikas mit einem ganz individuellen Touch und einer sehr vielschichtigen Kultur. Darüber hinaus haben Studenten zudem auch die Möglichkeit, in ihrem Lebenslauf zu demonstrieren, dass sie sich auch in einer zunächst völlig fremden Umgebung zurechtfinden und sich neuen Herausforderungen stellen können. Ferner sprechen weitere Argumente für diese Wahl:

  • Die Englischkenntnisse können in praktischer Anwendung enorm geschult werden.
  • Interessante Forschungsmöglichkeiten im postgraduierten Bereich dank exzellenter Universitäten.
  • Verbesserung der Fähigkeit, Probleme in besonderen und unbekannten Situationen zu lösen.
Auslandssemester Südafrika

Auch Johannesburg ist ein Universitätsstandort in Südafrika.
Quelle: @ dougholder – 113517316 / fotolia.de

Fazit Studieren in Südafrika

Ein Auslandssemester ist heute beliebter denn je und viele Studenten nehmen die Möglichkeit in Anspruch, auf internationaler Ebene Erfahrungen zu sammeln und ihren Lebenslauf zu veredeln. Neben den bekannten und beliebten Zielen für Studenten sollten diese sich jedoch ruhig auch einmal die exotischeren Möglichkeiten anschauen. Länder wie Südafrika verfügen mittlerweile über eine vitale und leistungsfähige Hochschullandschaft und helfen dabei, über den eigenen Tellerrand hinauszublicken. Dies eröffnet im späteren Berufsleben ganz neue Perspektiven und zeigt potenziellen Personalchefs zudem, dass man sich auch vor anfänglich völlig fremden Aufgaben nicht scheut.

Sharing is caring

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden.

Noch mehr Tipps zum Auslandssemester

profile-pic

Gründerin von StudierenPlus

Wissen ist Macht und es ist an dir, diese zu nutzen. Dieses Tool ermöglicht es mir, dir aktiv beim Ausfüllen deiner Anträge zu helfen und das Recht einzufordern, das dir zusteht. Hier kann ich all meine Erfahrung als Studentin mit Kind, Studibloggerin, Frauenbeauftragte und Gutachterin für Hochschulakkreditierung einfließen lassen und das Maximum für dich rausholen.

Luisa Todisco Wirtschaftskommunikation M.A.
>
Jetzt Fan werden!schliessen
oeffnen